Haben Sie eine dringende Frage?  Unsere freundlichen Mitarbeiterinnen stehen Ihnen am Telefon oder per Email mit Rat und Tat jederzeit gerne zur Verfügung.
Agenki | Home | Ratgeber | Forum | Shop | Downloads | Über uns | Kontakt |

   Agenki :: Gesundheitsforum

  
Aktuelles Angebot
Aktuelles Angebot
Aktuelles Angebot





Kostenloser pH-Wert Test
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   LoginLogin 

Dominik GolenhofenIn diesem Gesundheitsforum können Sie allgemeine Fragen zur Gesundheit und der Naturheilkunde stellen, sich mit anderen über Ihre Erfahrungen mit unseren Anwendungen/Kuren austauschen, Ihre eigenen gesundheitlichen Tipps weitergeben und sich gegenseitig durch Anwendungen/Kuren begleiten. Fragen um den Nutzen und Ihre persönlichen Erfahrungen mit unseren Produkten sind ebenfalls willkommen.

Das Forum wird von Herrn Golenhofen (Heilpraktiker und diplomierter Ganzheitsmediziner) geleitet, der in allen Fragen zur Gesundheit der geeignete Ansprechpartner ist. Die Texte des Ratgebers wurden von ihm verfasst. Bei der Beantwortung Ihrer Fragen unterstützt ihn sein Team.

Bei dringenden Fragen zu unseren Kuren oder Produkten rufen Sie uns bitte direkt an - 0711 / 93 27 866-0.

Inkompetenz der Heilpraktiker
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Agenki Foren-Übersicht -> Gesundheitsforum
Tipp: Einen guten Überblick bekommen Sie, wenn Sie unseren Leitfaden So fange ich an lesen
und auch die weiterführenden Links verfolgen. Viele Fragen werden dort schon beantwortet.

Oder durchsuchen Sie das Forum:     Erweiterte Suche
Autor Nachricht
xenia



Anmeldungsdatum: 21.01.2011
Beiträge: 412

BeitragVerfasst am: Sa Aug 04, 2012 15:03    Titel: Inkompetenz der Heilpraktiker Antworten mit Zitat

Hallo,

meine Schwiegermutter hat einen allergischen Schock in der Praxis eines Heilpraktikers bekommen. Von dort aus wurde sie ins Krankenhaus gebracht, in dem sie 2 Tage verbringen musste. Nun regnet es Rechnungen von allen Seiten. Zuerst musste sie dem Krankenhaus 20€ überweisen, dann 160€ Ganzimmun für die Blutuntersuchung, dann 60€ der Praxis für eine Blutabnahme, nun hat sie noch eine Rechnung direkt von dem Heilpraktiker bekommen- über ca. 600€ für die Injektionen und anscheinend für die Wiederbelebung mit Medikamenten nach dem allergischen Schock. Ihr Hausarzt sagt, sie müsse alle Rechnungen bezahlen, und das hat sie auch vor. Ich würde aber dem Heilpraktiker eine Lehre erteilen, sonst wird er weiter Leute verarschen. Er meint, dass meine Schwiegmutter eine allergische Reaktion auf die Kekse mit Erdnüssen bekommen, die ihr in der Praxis angeboten wurden. Dabei lag es ganz bestimmt nicht an den Nüssen, sondern an der Überdosierung bei den Selen-Injektionen, die ihr dort eine nach der anderen verabreicht wurden. Wie kann man gegen diese Praxis rechtlich vorgehen? Kann mir jemand einen Rat geben? Wäre für jeden Tip dankbar.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mello



Anmeldungsdatum: 14.07.2011
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Sa Aug 04, 2012 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry ich kann dir leider keinen Rat geben. Ich will nur Anteil nehmen. Mich regt es nur unheimlich auf, wenn Heilpraktiker sich von den Schulmedizinern in solchen Sachen manchmal nicht unterscheiden. Wenn dann Sätze fallen wie: "Nein das kann nicht davon kommen! Das habe ich hier noch nicht erlebt! ect."
Ja, wenn sie ebenso stur ihr Programm durchziehen wollen, ohne mal nach links und rechts zu gucken! Einfach nur verantwortungslos!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaryM



Anmeldungsdatum: 13.08.2012
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Do Aug 16, 2012 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, es ist schwierig zu sagen, was Du da rechtlich machen kannst, ich kann Deinen Ärger gut verstehen. Da du aber kein definitives Beweismaterial in der Hand hast, dürfte es schwierig sein, hier etwas zu unternehmen, dass nicht noch mehr an den Geldbeutel geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andrie



Anmeldungsdatum: 25.07.2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mo Aug 20, 2012 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist schon heftig. Welchen Weg hast du nun eingeschlagen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ulrike2012



Anmeldungsdatum: 25.04.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Mo Aug 20, 2012 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ist das ärgerlich!!

Habt ihr nicht evt. eine Rechtsschutzver.?
Ich würde mir eine Rechtsberatung holen, wenigstens bei der Verbraucherzentrale, da ist sie nicht so teuer.

Aber wenn sie Blut abgegeben hat, ist denn dabei nichts festgestellt worden???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tipp: Einen guten Überblick bekommen Sie, wenn Sie unseren Leitfaden So fange ich an lesen
und auch die weiterführenden Links verfolgen. Viele Fragen werden dort schon beantwortet.

Oder durchsuchen Sie das Forum:     Erweiterte Suche
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Agenki Foren-Übersicht -> Gesundheitsforum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © phpBB Group


  ^Top^

  Seite drucken

  Seite empfehlen

| Home | Ratgeber | Forum | Online-Shop | Downloads | Über uns | Kontakt |

| Sitemap | Bücher | Impressum | Datenschutz | Rechtliche Hinweise |

| Copyright © 2004-2011 Agenki GmbH. Alle Rechte vorbehalten.