Agenki | Home | Ratgeber | Forum | Shop | Downloads | Über uns | Kontakt |
     Agenki :: Gesundheitsratgeber :: Trinken

  
Aktuelles Angebot
Aktuelles Angebot
Aktuelles Angebot


 
 
 

Kostenloser pH-Wert Test
Trinken

TrinkenDas Trinken ist für den Menschen in vielerlei Hinsicht noch wichtiger als die richtige Ernährung. Dabei geht es einmal um die Menge und andererseits auch um die Art der Flüssigkeit, die wir trinken.

Um seine Gesundheit optimal zu bewahren, sollte man von allen künstlichen Getränken Abstand nehmen. Hierzu zählen alle Süßgetränke wie Cola, Fanta, süßer Sprudel, fertig abgefüllte Fruchtsäfte, Sirup zum Einmischen und sonstige umworbene Durstlöscher oder Mischgetränke. Außerdem sind auch der Kaffee und der Schwarztee aus dem täglichen Verzehr zu streichen bzw. stark zu reduzieren. Selbst die gekauften Fruchtsäfte ohne künstlichen Zuckerzusatz sind nicht sinnvoll, da der fruchteigene Zucker in einer so hohen Konzentration enthalten ist, dass diese Säfte für den täglichen Verzehr nicht geeignet sind.

Die natürlichen Gärgetränke wie Wein oder Bier sind im Vergleich zu oben genannten eher harmlos, solange sie mit Verstand und Maß getrunken werden. Hier gilt: Zwei bis drei Gläser pro Woche sind sicher nicht schädlich.

Als richtiges Getränk für den täglichen Genuß kommt nur Wasser in Frage. Es kann pur in seiner ursprünglichen Form oder mit Kräutern versetzt als Tee getrunken werden (kein Schwarztee). Mindestens die Hälfte der Trinkmenge sollte immer als pures Wasser getrunken werden.

Die untere Grenze der individuell benötigten Trinkmenge ergibt sich, indem man sein Körpergewicht durch 25 teilt. Zum Beispiel: Ein 75 kg schwerer Mensch benötigt also (75/25=3) mindestes 3 Liter Wasser (inkl. Tee). Künstliche Getränke, Alkohol oder Kaffee dürfen hier nicht eingerechnet werden.

Wer sich Frucht- oder Gemüsesäfte selber presst, darf dies einrechnen. Sie müssen aber immer direkt nach dem Pressen frisch getrunken werden (innerhalb von 30 min. nach dem Pressen).

Diese Trinkmenge ist wirklich real und nötig, auch wenn viele Menschen leider nur einen Bruchteil hiervon trinken. Neben der Menge des Wassers ist aber auch die Art des Wassers von ungemein wichtiger Bedeutung. Deshalb werden im folgenden die möglichen Wasserarten vorgestellt und hinsichtlich der Trinkbarkeit bewertet.

  • Leitungswasser

  • Mineralwasser

  • Quellwasser

  • Gereinigtes Wasser

  • Energetisiertes Wasser


    Zusammenfassung:

    Dass das Trinken für den Menschen hinsichtlich der Gesundheit sehr wichtig ist, begreifen immer mehr Menschen. Unsere Gewässer sind belastet bis vergiftet und die Lage wird in naher Zukunft nicht mehr besser. Das Trinkwasser wird möglicherweise in Zukunft unser höchstes Gut werden. Wenn man in Kürze einen Rat geben sollte, welches Wasser zum Trinken am Besten ist, so lässt sich folgende Reihenfolge aufstellen:

    • Trinken Sie ein an der Quelle selbst abgefülltes Wasser.

    • Trinken Sie Wasser aus einer zu Hause eingebauten Umkehrosmoseanlage. Dies ist ökologisch sicher die beste Lösung (keine Transporte, keine Flaschen usw.).

    • Trinken Sie gekauftes Mineralwasser, am besten mit wenigen Mineralien, ohne Kohlensäure und in Glasflaschen abgefüllt.

    • Trinken Sie Leitungswasser nur, wenn es sich nicht umgehen lässt. Das Abkochen des Leitungswassers bringt leider nichts!


    Bei individuellen Fragen und Problemen bei der Durchführung der einzelnen Punkte sprechen Sie bitte mit Ihrem Therapeuten oder nutzen Sie das Forum. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.


    Dipl.Ing. Dipl.hol.en.med. Dominik Golenhofen


    | Fragen/Kommentare? | Kundencenter | Diese Seite weiterempfehlen! | Haftungsausschluss |



  •   ^Top^

      Seite drucken

      Seite empfehlen

    | Home | Ratgeber | Forum | Online-Shop | Downloads | Über uns | Kontakt |

    | Sitemap | Bücher | Impressum | Datenschutz | Rechtliche Hinweise |

    | Copyright © 2004-2017 Agenki GmbH. Alle Rechte vorbehalten.