Agenki | Home | Ratgeber | Forum | Shop | Downloads | Über uns | Kontakt |
     Agenki :: Gesundheitsratgeber :: Vitamin E (Tokopherol)

Aktuelles Angebot
Aktuelles Angebot


 
 
 

Agenki Newsletter
Vitamin E (Tokopherol)

Die Wirkung von Vitamin E ist so umfassend und effektiv, dass es für fast alle Stoffwechselbereiche und für Gesundheit ganz allgemein unerlässlich ist.

  • ist ein sehr wichtiges Antioxidanz (insbesondere in Bezug auf Krebsheilung/-vorbeugung)

  • ist von größter Wichtigkeit für ein gesundes Herz

  • macht die Innenwände der Arterien widerstandsfähiger, stabiler

  • aus der Grundlagenforschung ist bekannt, dass Menschen mit einem niedrigen Vitamin E-Spiegel ein viermal höheres Risiko haben, an koronarer Herzerkrankung zu sterben als jene, die eine ausreichende Konzentration im Blut hatten

  • ist bei Durchblutungsstörungen wichtig, beeinflusst die Blutviskosität positiv

  • ist an der Muskel- und Gewebebildung, sowie an der Bildung der roten Blutkörperchen beteiligt

  • fördert die Elastizität und Stabilität des Bindegewebes

  • hat eine wichtige Funktion für die hormonellen Systeme bei Mann und Frau, ist z.B. wichtig bei Menstruationsbeschwerden, Beschwerden in den Wechseljahren (Menopause)

  • hat positive Wirkung bei den Wechseljahren des Mannes, bei Impotenz

  • ist wichtig bei Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) - hat die Eigenschaft den Insulinbedarf zu senken

  • wirkt auch bei rheumatischen Erkrankungen entzündungshemmend und hat heilende Wirkung

  • verhindert Oxidation von Vitamin A und Fetten

  • begünstigt die Wundheilung


Anmerkung:

Im Journal der Amerikanischen Ärztegesellschaft von 1997 wurde berichtet, dass tägliche Gaben von 200 mg Vitamin E das geschwächte Immunsystem älterer Menschen besonders effektiv unterstützen. In krassen Fällen wird mit einer Tagesdosis bis zu 900 mg sehr erfolgreich therapiert.


Risikogruppen:

  • Menschen mit Herz-/Kreislauferkrankungen, Knochen-/Gelenkserkrankungen, Arthritis, Arthrose, Neurodermitis, usw.

  • Menschen mit erhöhter Infektanfälligkeit, die kränklich sind. Hier ist aber nicht nur Vitamin E wichtig, sondern (neben Ernährungsumstellung) eine breit gefächerte Gabe von Mikronährstoffen notwendig.


Einnahmeempfehlung - Mangelerscheinungen:

Aufgrund des breiten Wirkungsspektrums von Vitamin E sind Vitamin E-Gaben grundsätzlich sinnvoll. Die Funktionalität von Vitamin E ist so umfassend, dass es zur Verhinderung fast aller Krankheiten notwendig ist, insbesondere bei Krebserkrankungen (auch vorbeugend), Herz-/Kreislauferkrankungen, auch Knochen-/Gelenkserkrankungen, usw.


Nahrungsquellen:

Vitamin E kommt in erster Linie in Getreidekernen, Pflanzenölen (Sonnenblumenöl, Distelöl, Olivenöl, Weizenkeimöl u.a.m). Weizenkeimen, Soja, Nüsse, Eigelb, Milchprodukten vor.


Empfehlenswerte Tagesdosierung als Nahrungsergänzung:

Kinder und Jugendliche 50 – 100 IE (33 – 67 mg)

Gesunde Erwachsene 130 - 600 IE (87 – 402 mg)

Risikogruppen 600 – 1000 IE (401 – 670 mg)

Bei Überdosierung sind Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Muskelschwäche möglich. Bei einer Einnahme bis zu 1200 IE (ca. 900 mg) täglich ist eine Überdosierung im Normalfall kaum möglich.


| Fragen/Kommentare? | Kundencenter | Diese Seite weiterempfehlen! | Haftungsausschluss |


  ^Top^

  Seite drucken

  Seite empfehlen

| Home | Ratgeber | Forum | Online-Shop | Downloads | Über uns | Kontakt |

| Sitemap | Bücher | AGB | Impressum | Datenschutz | Rechtliche Hinweise |

| Copyright © 2004-2017 Agenki GmbH. Alle Rechte vorbehalten.