#42428
vitaminix
vitaminix
Teilnehmer

Hi ihr,

Jana, ganz kurz zu den sauren Mitteln von Agenki.. ich denke Du meinst hier an erster Stelle das Basenpulver. Ja, das schmeckt säuerlich. Aber wie von Lili-Red richtig erklärt wird es im Darm basisch verstoffwechselt. Es sind auch keine Säuren die Du hier zu Dir nimmst. Es schmeckt nur im Geschmack etwas säuerlich.

Das Basenpulver ist somit ein unglaublich tolles Mittel säuren im Körper zu verstoffwechseln. Wenn Du dieses Pulver aber nicht verträgst, dann stimmt etwas bei Dir nicht. Das Pulver ist ok. Aber Deine Schäden sind dermassen gross, dass Du das Pulver nicht verträgst und starke Reaktionen darauf hast.

Ich vertrage überigens erst jetzt, nach 5 Jahren Agenki-Genesung, das Basenpulver. Ich kann es tatsächlich erst seit einer Woche gut nehmen. Vorher ging das gar nicht. 🙄

Wenn man so grosse Schäden hat, muss man halt gaaaaanz langsam anfangen mit gaaaaanz viel Geduld. Dein Heilpraktiker (in?) ist sicher tooooootal nett. Und dann glaubt man da halt eher etwas.

Ich stehe da lieber hinter der Philosophie von DG. Ich weiss dass da was nicht stimmt. Wozu benötige ich da teuere Tests? Ich habe mich vor 5 Jahren entschieden DG und seinen Kuren zu 100% zu vertrauen. Weil es für mich auch nicht wirklich eine Alternative gab/gibt..

Und ich muss sagen, dass ich zu 100% mehr als zu frieden bin. Wenn Du meinen Hauptbeitrag liest, siehst Du auch wie sehr ich micht gequält habe mit dem Leben und den Kuren und den Mitteln. Ich habe erst nach ca. 2 Jahren alles hier verstanden. Die ganzen Zusammenhänge. Und ich musste echt viel mit Frau Schmitz klären um weiterzukommen. Aber es hat sich alles zu 100% ausgezahlt. Und jeder einzelne Cent hat sich für mich mehr als ausgezahlt. Und ich würde es jederzeit genau so wieder machen.

Erst jetzt, nach 5 Jahren kann ich sagen, dass ich aus dem Gröbsten draussen bin. Und wenn etwas nicht so funktioniert hat wie es DG in seinen Kuren beschreibt, dann musste ich immer bei mir selber schauen. Und einfach weitermachen, mit Frau Schmitz sprechen, oder etwas anderes ausprobieren. Aber ich bin immer wieder vorwärts gekommen.

Heilung ist sehr anstrengend und manchmal finde ich Heilung scheisse. Aber nicht die Mittel sind schlecht, sonder der Blickwinkel vom Betrachter ist nicht optimal eingestellt 😉

Auch die KM. Klar, wenn man so heftig auf Basenpulver reagiert, dann hat man mit einem Tröpfchen KM einen KnockOut. Logo. Das Zeug holt dir die Gifte ja aus den Zellen raus. Und wenn der Organismus noch extrazellulär vergiftet ist, dann ist das System mit einem Tropfen KM total überlastet. Klar, aus genau diesem Grunde habe ich immer noch ganz viel KM im Keller stehen und rühre das seit meinen anfänglichen Experimenten nicht an. Ich vertrag das noch lange nicht… 😯

Letztes Jahr war ich einfach mutig und hab mir gesagt, scheiss drauf. Ich probier jetzt die Schwermetalle zu machen, weil gar nix mehr ging. Und hab das eingeschoben. Und, es ging gut 😀 aber mein Urin, der stinkt heute manchmal wie eine kleine Chemiefabrik… Das braucht dann auch wieder Zeit um sich zu regulieren. Da muss man dem Körper Zeit geben sich zu regulieren.

Aber an Bärlauch komm ich auch noch nicht ran. Geschweige denn an Koriander. Da lass ich noch die Finger von. Übrigens ist Schwindel ein Anzeichen von Ver- und auch von Entgiftung. Da muss man schauen. Und leider muss man da auch durch. Wenn man durch den Schwindel, die Kopfschmerzen, die Übelkeit etc, nicht durchgeht, sondern immer wieder vermeidet, dann kann man nicht heilen. Dann heilt sich nix und man tritt auf der Stelle.

Vieles weisst Du, ich habe es nochmal so ausführlich geschrieben damit sich auch Neulinge ein wenig zurecht finden können… 😉

Heilung braucht in der heutigen Zeit, und speziell bei uns hier im Forum Zeit. Ganz viel Zeit und Geduld, und Kraft, Ausdauer und Aushalten. Ich glaub das Aushalten eines Symptoms ist auch echt gewöhnungsbedürftig und ein hartes Training. Aber es ist es auf alle Fälle Wert.

Und ich sags nochmal:

Ein HOCH auf Agenki. Jetzt habe ich ein Leben und jetzt kann ich erst Leben. Und danke für DG, der so viel Mut, Idealismus und Frechheit, aller Industrie zum Trotz, besitzt, um uns dieses Forum zu ermöglichen. Ich wünsche mir sehr, dass wir hier Frau Schmitz nicht zu sehr strapazieren, dass Sie hier das Forum wieder schliessen. Das wäre unsagbar schade.

Noch ein Schlussgedanke von mir:
Wenn wir noch stark belastet sind und organische Schäden haben, dann sind wir auch noch voller Aggressivität (Leber), leicht reizbar (Leber), depressiv (Niere?), voller Ängste (…) etc. Wäre schön, wenn wir so gut es geht diese Gifte nicht mit hier ins Forum tragen würden, sondern sie vielleicht voher in den Mülleimer spucken könnten. Ich glaube, das würde hier allen gut tun 😉

Ganz liebe Grüsse,

und auf gehts, in die nächste Runde, 😉

iras