• This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 1 month by Dominik Golenhofendg.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #69266
    julia3julia3
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen,
    bei der Anti-Candida-Diät soll man ja abends den Schwerpunkt auf die Eiweiss-Versorgung legen. Sind dafür Hülsenfrüchte und Quinoa (plus Gemüse und gute Öle/Fette) auch geeignet oder soll man wirklich jeden Abend Fleisch/Fisch/Eier essen? Das ist mir nämlich definitiv zu viel.
    Welche Früchte wären außer Grapefruit, saure Äpfel (ich mag nur reife Äpfel) und Beerenobst noch geeignet? Oder kann man alles nehmen, nur eine kleine Menge, vormittags?
    VG Julia3

    #69308
    Dominik Golenhofendg
    Verwalter

    Hallo,
    Die Ernährung muss man immer über den ganzen Tag betrachten. Wenn wir z.B. morgens Samen essen, Mittags Hülsenfrüchte, Nüsse als Snack für zwischendurch, dann finde ich es OK, wenn man am Abend zum ersten Mal tierische Produkte zu sich nimmt. Das ist nicht zu viel! So ist unsere Empfehlung, die natürlich persönliche Anpassungen erlaubt.
    Jetzt in der Jahreszeit empfehle ich Beerenobst! Das gibt es sonst im Jahr nicht frisch, also jetzt reinhauen. Heidelbeeren aus dem Wald! Johannisbeeren , Stachelbeeren….es gibt nichts gesünders!
    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.