Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Dominik Golenhofen dg vor 2 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #66942
    julia3
    julia3
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    seit einiger Zeit habe ich das Gefühl, mein Körper (besonders der Darm) mag intermittierendes Fasten. 🙂
    Wie könnte ein Ernährungsplan für einen Tag mit nur zwei(!) Mahlzeiten und nach Agenki-Ernährungsempfehlungen (inklusive genügend Eiweiss , Calcium usw., in meinem Fall: bei einem Körpergewicht ca. 55kg) aussehen?
    Auf die allgemein empfohlene Eiweiss-Menge (0,8-1,5g/kg Körpergewicht) und Calcium-Menge (1000mg?) z.B. komme ich so schon eher schlecht, bei 2 Mahlzeiten ist das dann noch schwieriger…
    Wer hat Ideen?
    VG Julia3

    #66965
    sharkara
    sharkara
    Teilnehmer

    Hallo Julia,

    also ich hatte das ca. eine Woche gemacht…im Februar und war soweit auch ganz gut klar gekommen, dann aber zeitlich und überhaupt schnell überfordert davon und wieder gelassen. Sind grad zu viele andere Baustellen, aber wenn mal wieder ruhigeres Fahrwasser kommt, mache ich das sicher wieder. Habe allerdings drei Mahlzeiten zu mir genommen…10.00 Uhr/ca. 14.00 Uhr/ u. ca. 17.30 bis 18.00 bzw. geringfügig später. Morgens habe ich einfach viel getrunken und mit Pianto-Mix für Energie gesorgt. Nur zwei Mahlzeiten hätte mich zu sehr gestresst. Um Eiweis und Ca Menge habe ich mir keine großen Gedanken gemacht. Orientiere mich an Paleo-bzw. Gaps-Ernährung und kombiniere überwiegend Gemüse mit tierischem Eiweis und guten Fetten/Ölen. Das bekommt mir gut. Wenn du mit pflanzlichem Eiweis gut klar kommst, umso besser.
    Viel Erfolg

    #66969
    Dominik Golenhofen
    dg
    Verwalter

    Guten Tag,
    ich bin auch gegen Kalorien zählen oder Eiweiß abwiegen oder Mineralgehälter messen. 1000 mg Kalzium ist doch quatsch. 500 mg reichen völlig aus. Das Problem in unserer Ernährung liegt doch nicht im Calcium Mangel sondern in einer Calcium überversorgung bei extremem Magnesium Mangel, Silizium Mangel, Zink Mangel, Jod Mangel usw…
    Vitamin D fehlt fast jedem, weil wir nur noch in Häusern und Einkaufszentren sind.

    Ich würde eine Mahlzeit mit Hülsenfrüchten und und eine Mahlzeit mit Fleisch, Fisch oder Eiern empfehlen. Dazu frischen Salat und Gemüse und wir haben unser Ziel schon erreicht. ganz einfach.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.