Dieses Thema enthält 18 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Gerlinde Schmitz Gerlinde Schmitz vor 5 Monate, 4 Wochen.

Ansicht von 4 Beiträgen - 16 bis 19 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #67041
    sharkara
    sharkara
    Teilnehmer

    Hallo, also für mich hört sich das auch nach Rückvergiftung oder Überforderung der Entgiftungsorgane an. Mit planlosen und blinden Aktionismus kenne ich mich aus…war nie gut. Deshalb empfehle ich dir erstmal runterzukommen. Mit Belastungen und Schmerzen leben heute leider viele…daran stirbt man in der Regel nicht..jedenfalls nicht gleich. Wir müssen lernen, die Dinge zu verstehen, die wir tun. Kein Arzt, kein noch so guter Experte kann dir deinen Weg abnehmen. Hier gibt es Empfehlungen und Tipps. Über den Weg entscheidest du alleine. Und die Verantwortung für alles liegt ebenso bei dir.
    Als erstes stehen also die Informationen. Du kannst dich hier über die in jahrelanger Heilpraxis zusammengestellten Kuren informieren. Nicht jeder kann alles machen. Das sind dann Erfahrungswerte. Da gilt es andere Wege zu suchen und zu finden. Auch andere Seiten sind für ein Gesamtbild sinnvoll. Das Forum hat den Vorteil, sich über Produkte und Behandlungen auszutauschen und daran zu wachsen. In der heutigen Zeit ist Entgiftung lebenslange Aufgabe, weshalb du dir also Zeit lassen kannst, es sei denn, du willst in einem halben Jahr wie sexy Markus Rothkranz und Cora mit knappen Top deine Erfolge in Youtube-Videos mit uns teilen.;)
    Also ich würde als erstes, wie von DG empfohlen die PH-Werte testen um den Stand der Übersäuerung herauszubekommen. Wenn du es eilig hast; die Entsäuerungskur III geht eigentlich immer und ist im allgemeinen zur Stärkung der Entgiftungsorgane geeignet.
    Von Zeolith oder Bentonit halte ich aus persönlicher Erfahrung nichts, auch wenn es hier zum Teil auch empfohlen wird. Für mich geht das heute in die Kategorie Carbonate, die zu grob sind. In die Zellen kommen eh nur die organischen Mineralien aus Gemüse, Kräutern, Wildkräutern, frisch gepressten Säften oder eben Pianto. Damit ist immer was passiert bei mir, alles andere hat mich gefühlt nur noch mehr verstopft und belastet. Also ich würde erstmal an Entlastung und Entspannung denken und nicht an die Schwermetalle. Dafür muss man stark sein. Auch eine Leberreinigung wird hier nie zu Beginn empfohlen. Vielleicht kannst du auch diesbezüglich mit Florian Sauer Kontakt aufnehmen. Er ist sympathisch, klug und hat viele Erfahrungen. Ich empfehle dir eigene Klarheit, die aus Wissen und Erfahrungen wächst. Panik und Angst sind keine guter Ratgeber. Viel Gutes Wasser, ein Magnesium-Chlorid Bad und einen Pianto-Mix. Prosit.

    #67042
    sharkara
    sharkara
    Teilnehmer

    …ach und zu Chlorella

    ALGOMED® Chlorella Pulver


    …gibts hier im Shop. Wird in Deutschland im geschlossenem System hergestellt.
    Auch dies würde ich nicht planlos einnehmen sondern nur in einem stimmigen Gesamtkonzept.

    #67051
    Dominik Golenhofen
    dg
    Verwalter

    Hallo,
    die Algen von Algomed sind genau das was Sie suchen. Sie unser Shop. Sie sind im geschlossen System hergestellt, sprich ohne Umweltgifte und damit sauber. habe damit nur gute Erfahrungen gemacht.

    Zeolith ist generell auch möglich, doch auch nicht so stark, wie das ausgelobt wird. Ich verwende den Zeolith eher selten, lieber Algen.

    Ich würde aber immer erst einen Schwermetalltest machen, sonst geben Sie viel Geld für nix aus. Rufen Sie doch bei Agenki an und fragen, ob der Toxtest nicht doch noch verfügbar ist. Auch zu den Chelatquellen, kann man Ihnen dort helfen.

    Gruß

    Dominik Golenhofen

    #67054

    Grüß Dich Denise,

    vielen Dank für deinen Anruf. Schön, dass Sie mich kontaktiert haben.
    Wie besprochen erstellen Sie ein pH-Wertprofil. Messen Sie dazu die pH-Werte nach unserer Anleitung.
    Die Ergebnisse können Sie entweder hier ins Forum stellen oder mir per Email zusenden.

    Dies berührt die Empfehlung von Herrn Golenhofen nicht. Sie können seine Tipps parallel verfolgen.

    Die pH-Werte sind ein guter Einstieg. Die Methode ist einfach, günstig und ein guter Einstieg sich ein Bild über den Säure-Basen-Haushalt zu machen. Wir bekommen einen guten Hinweis wie gut Sie ausscheiden und wie Sie die Ausscheidung über die Nieren verbessern können.

    Berichten Sie doch wie Sie auf die Algen reagieren. Das bringt uns auch wieder ein Stück weiter.

    Zum ToxTest: Wenn Sie sich die für den Schwermetalltest mit Mobilisation benötigten Chelate besorgen können, biete ich Ihnen den Schwermetalltest an. Zuvor gehen wir vor wie telefonisch besprochen. Informieren Sie sich und lernen Sie Ihren Körper kennen – und genauso wichtig, erfahren Sie, was Sie selbst tun können.

    Eine spannende Reise.

    Ich hoffe, dass Sie hier weiterhin unterstützt werden. Viele kennen das noch aus eigener Erfahrung. Am Anfang steht man vor einer Informationsflut und erkennt weder die Einfachkeit der Dinge noch die Zusammenhänge.

    Gruß
    Gerlinde Schmitz

Ansicht von 4 Beiträgen - 16 bis 19 (von insgesamt 19)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.