Dieses Thema enthält 1 Antwort und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Dominik Golenhofen dg vor 14 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #23672
    gustav
    gustav
    Teilnehmer

    Hallo!

    Ich habe jetzt schon die zweite Leberreinigung im Abstand von 14 Tagen hinter mir. Ich hab mich auch nach ihren Ratschlägen darauf vorbereitet. Hat auch alles geklappt und bin um 22.00 Uhr nach dem trinken des Öls gleich ins Bett und auch relativ schnell eingeschlafen. Doch so gegen 0.30 Uhr bin ich aufgewacht, mir war schlecht, was aber erträglich war, aber ich war hellwach und konnte erst so gegen 4.00 Uhr wieder einschlafen. Aber es ging mir beide male so.
    Kann man da irgendetwas dagegen tun??

    #27022
    Dominik Golenhofen
    dg
    Verwalter

    Hallo!

    Den ultimativen Tipp habe ich leider nicht! Ich weis aus erfahrung nur, dass der Löwenzahn wirklich hilft. Evtl. bräuchten Sie mehr Vorbereitung z.B. 2 Monate jeden Tag Löwenzahnwurzeln.Trinken Sie doch bis zur nächsten Reinigung jeden Tag mindestens 1 Liter Lebertee (sehr bitter). Alles was bitter ist hilft!

    Ich denke Ihnen aber wenigstens sagen zu können, das die nächsten Reinigungen immer besser werden. Bleiben Sie einfach dran. Nachts ist die Zeit der Leber und die wird halt nun mal leider bei der Reinigung beansprucht, was ja auch der Sinn ist.
    Nehmen Sie doch auch noch jeden Tag 2 EL Leinöl. Die Omega-3 Fettsäuren helfen der Leberarbeit insgesamt sehr. Dies wird sich für die Zukunft sehr lohnen. Ob es für die nächtlichen Probleme hilft weiß ich nicht, aber es ist allg. das wichtigste Lebermittel.

    Gruß

    Dominik Goenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.