#27700
andreas
Teilnehmer

Hallo,

Autovaccine sind mit Sicherheit kein Hokospokus, sondern eine hochwirksame Immuntherapie.

Mein damals 2jährige Tochter hatte 1998 massive Darmprobleme: eine stark deformierte Darmflora wie bei Dir und hartnäckig Candida. Die konventionellen Therapien versagten. Wir hatten schon eine einjährige Arzt-Odysee hinter uns als wir endlich an einen Arzt gelangten, der ganze Familie untersuchte. Wir hatten alle mehr oder weniger stark ausgeprägt das gleiche Problem mit Darmflora und krankmachenden Hefen. Bei der zweijährigen Tochter war es schließlich so schlimm, dass schon der ganze Körper mit Pickeln übersäht war.

Er machte dann bei uns allen die Auto-Vaccin-Therapie plus Darmflora. Der Spuk verschwand bei der zweijährigen Tochter innerhalb zweier Monate. Sie ist seitdem stabil gesund, inzwischen 10 Jahre alt und hat nie wieder irgendwelche Darmprobleme bekommen.

Bei mir haben die Autovaccine auch sehr stark gewirkt. Mir ist erst durch die Therapie bewußt geworden, wie schleichend krank ich vorher eigentlich war. Ich habe infolge der Autovaccine sehr starke Entgiftungssymptome bekommen und war danach vital wie nie zuvor in meinem Leben. Schlafbedürfnis, Vitalität, Energiegefühl, Immunleistung – das alles stieg auf ungeahnte Höhen.

Bei mir persönlich und bei sonst niemand aus der vierköpfigen Familie hatten die Autovaccine aber auch negative Begleiteffekte: Ich bekam allergische Reaktionen auf Nahrungsmittel. Ich reagierte in Prick-Tests erstmals auf Getreide, was vorher nicht der Fall war. Beim essen von Getreide hatte ich allerdings keine beobachtbaren Folgen. Aber auf Kuhmilchverzehr hatte ich von da an leichte Symptome: Abgeschlagenheit und trockene Haut an den Gelenken. Massiv waren Symptome auf Huhn, die ich bekam. Und es stellten sich leichte Symptome auf Fisch ein, die allerdings wieder nach einem Vierteljahr verschwanden.

Ich persönlich hatte das Gefühl, die Autovaccine haben mein Immunsystem zu sehr hochgedreht. Die Reaktionen auf Huhn und Kuhmilch wurde ich erst Jahre später durch eine andere Allergietherapie wieder los.

Fazit: Die Autovaccine sind wirksam und kein Hokuspokus. Die Gefahr besteht eher darin, daß sie vielleicht zu wirksam sind.

Kennst Du Autonosoden?

http://www.autonosode.de/

Das sind homöopathische Autovaccine. Die wirkten auf mich sanfter. Aber vielleicht sind die Autovaccine selbst ja inzwischen besser dosiert. 1998 war die Therapie ganz neu und inzwischen sind ja fast 10 Jahre ins Land gegangen.

Gruß

Andreas