#35224
dg
Verwalter

Hallo Olli,

der Ohrenschmalz ist der Niere zugeordnet und spiegelt diesen Entgiftungsweg wieder. Gerade bei Menschen mit sehr engen Gehörgängen, kann es zu verstopfungen kommen. Wenn alles zu ist, ist es oft zu spät, um es selber zu beseitigen. Die Ohrenstäbchen sollte man dann auf keinen Fall nehmen.

Das Einzige was hilft, ist rechtzeitig mit einer Spritze (z.B. 20ml) mit warmem Wasser ausspühlen. Vielleicht alle 3 Monate….

Dominik Golenhofen