#36025
till
Teilnehmer

Hallo Maja,

es ist Urlaubszeit… :-/
Die vermutete Kombination von Quallen- und Zeckengift kann man sicher nicht ausschließen. Die Gifte können ja “ewig” eingelagert und dann durch Entgiftung o.ä. mobilisiert werden. (Ich bekam bei starker Entgiftung auch schon mal brandblasen-ähnliche Symptome an verschiedensten Stellen.)

War die Stuhlfarbe normal während des Geruchs oder war gelbliche Brühe dabei?
Wenn gelb, dann deutet dies auf viel Gallenflüssigkeit hin. Hierüber schmeisst die Leber schlagartig alten Dreck (auch Erreger) raus. Das kann sehr deftig nach Chemie stinken.
Hier sind Einläufe, Heilerde, koll. Mineralien, Citrate, Bittersalz oder zur Not auch med. Kohle angebracht, um den Mist zu binden/abzuführen.

Eine vorübergehend Steigerung der PM kann durchaus hilfreich sein!
Ob die Steigerung der koll. Mineralien jetzt sinnvoll ist kann ich schwer sagen. Hier muss immer noch genug Kraft zum Entgiften da sein. Aber ich machte super Erfahrungen mit natürl. Vitamin C (Acerola)! Hier wird auch die Entgiftung der Mineralien gut unterstützt.
Im Prinzip gehen alle nat. Vitamin C-Formen. Nur bitte nicht billige Zitronensäure (wird nur zu etwa 3% verstoffwechselt, die Nieren haben mit der Säure zu tun).

Alles Gute! – Till