#36497
ca
Teilnehmer

Hallo,

ich hatte mich geirrt bei dem Wert, ich habe erhöhtes TSH:
TSH bas. i.Se 4.5 mU/l (0.27-4.20). Man hatte mir im Krankenhaus Blut abgenommen und der Arzt meinte, ich sollte das beim Hausarzt abklären lassen, was ich bis jetzt aber noch nicht gemacht habe. Nun hab ich auch Angst davor, was da vielleicht noch alles zum Vorschein kommt; habe auch von Hashimoto gelesen…was würden Sie mir denn diesbezüglich raten ?

Was das Abnehmen betrifft ist das jetzt anscheinend mehr od. weniger zum Stillstand gekommen bei 60 Kilo plus/minus 0,2. Na ja, 3 Kilo abgenommen. Ich hoffe, dass das Gewicht nun weiterhin wenigstens konstant bleibt.

Zu dem Essen: umso länger ich die Papaya-T. nehme (eigentlich erst 2 Wochen ca.), umso mehr bessern sich meine Unverträglichkeitsreaktionen, ich vertrage jetzt wieder eine Sorte Nüsse: Cashewkerne, die ich jetzt auch immer esse ohne Probleme. Auch Sonnenblumenkerne esse ich nun, die hatte ich vorher nur in ganz kleinen Mengen vertragen, jetzt geht auch mehr ohne jegliche Beschwerden. Ich bin auch schon widerstandsfähiger geworden gegenüber diversen Stoffen “in der Luft”, wo ich auch immer ziemliche Probleme mit hatte (Autoabgase, Parfüms, Reinigungsmittel, entfernter Zigarettenrauch…) Ich war hier auch erst beim Stöbern auf den Begriff MCS gestoßen und da war mir nun klar ,dass ich auch schon MCS-Symptome hatte/habe. Ich hatte mich aber auch von vielen gesunden
Besserwissern verunsichern lassen und wusste nicht mehr, ob das alles nicht doch zum Teil psychisch bedingt ist. Ich hatte schon sehr komische, diffuse Gedanken am Ende hierzu.

Das, was Sie ausgerechnet haben, könnte schon hinhauen, ich werde das jetzt auch mal ausrechnen. Was ich mich noch frage: ist das ein Beispiel für einen Tag der Pilzdiät ? Sind denn so viele Kartoffeln plus Getreide erlaubt ? Ich denke, Kartoffeln enthalten so viele Kohlenhydrate ? Und Sie meinen sicher Sojajoghurt komplett ungesüßt ? Ist das dann auch ok mit diesen Kulturen ?

Zu guter Letzt: Könnten Sie mir einen wirklich empfehlenswerten Zahnarzt in Berlin nennen, also wo man auch für “normale” kassenärztliche Leistungen hingehen kann ?

Danke im Voraus

viele Grüße