#37063
schratin
Teilnehmer

Hallo ihr Lieben!

Vielen Dank für eure Antworten!! Frau Schmitz vermutet auch einen Zusammenhang mit den Zähnen. Ich fange übermorgen mit der Amalgam- Entfernung und Ausleitung an. (Ich hoffe, mein Zahnarzt zieht mir gleich den 5. Zahn.) Dazu hab ich mit Chlorella angefangen, ich weiß nicht, ob ich belastet bin, aber bei meinem sehr interessanten Lebenswandel früher gibt es wohl kaum etwas, womit ich nicht belastet bin… 😯

Meint ihr, Chlorella reicht aus?

Nicole, du hast sicher recht. Nach 7 Wochen Darmreinigung und jetzt im zweiten Monat der Stabilisierungsphase bin ich die Blähungen immer noch nicht los. Das ist nicht der Haufen, es scheiterte aber am Budget, sonst hätt’ ich hochdosiert länger durchgeputzt. Ich hab jetzt allerdings schon wieder etwas Obst und Kohlenhydrate dazugenommen, weil ich mit dem Berg- und restlichen Sport einfach welche brauch. Ich hoffe, ich hab damit nicht alles wieder über den Haufen geworfen. Entsäuern tu ich auch.

Mein Rücken schmerzt IMMER, aber nicht besonders tragisch. Übel sind dann die Herz- und Atembeschwerden, wenn wieder alles verrenkt ist. OK, dann fang ich mit den Einläufen wieder an. Mir tun die auch gut, nur verlässt mich immer die Motivation nach ner Weile… Blöd von mir.

Ich find den ImuPro Test spitze, den kleinen muss ich mir irgendwie bald leisten.

Habt ihr zufällig auch Erfahrung mit Heuschnupfen??

Grüße!!!!!!!!!!!!!!!!!