#37404
dg
Verwalter

Hallo,

bei einer ganzen Wanne sind bei 100 Litern die Änderungen des pH-wertes bei 0,1-0,2 also sehr gering.

Sie benötigen erstens ein sehr gutes Messgerät, sprich mit den pH-Streifen geht da garnichts.

Zweitens ist auch die Temperatur mit zu messen, denn der pH-Wert verändert sich mit der Temperatur. Dies kann man sehr kompliziert ausrechnen (habe das gerade vor paar Wochen gemacht, weil ich ein Messgerät testen wollte). Ich selber habe ein Messgerät welches den pH-Wert auf 3 Nachkommastellen misst (für die Blutmessungen erforderlich) und dabei auch die Temperatur kompensiert. Besser Messgeräte machen das. Man misst dann den pH-Wert z.B. immer bezogen auf 25 Grad und dass Messgerät kompensiert die Unterschiede intern.

Wenn man dann kein Wasser austauscht, dann kann man die Veränderungen auch messen.

Vielleicht ahben wir hier jemand im Forum, der und die Formel mal aufbereitet, so dass man nur die pH-Wert und Temperatur eingeben muss (als Excel-file). Wer kann das ???

Viel Erfolg!

Dominik Golenhofen