#138664
Agenki
Verwalter

… Angst fressen Seele auf. Angst ist Stress und übersäuert. Stress ist ein Mineralstoffräuber und eine Übersäuerung ist nichts anderes wie ein Mineralstoffmangel, bzw. ein Mangel an organischen Säuren.

Du hast viel hinter Dir, das muss verarbeitet werden, auch von deinem Körper. Sei gut zu Dir und deinem Körper. Gebt Euch Zeit. Es ist wie eine Lehre oder ein Studium. Es dauert einfach. Du begibst dich auf neue Wege und das braucht ZEit.

Beim Urologen geht es darum, um eine Erkrankung auszuschlie0en. Das ist schon mal gut, das gibt dir sicher ein wenig Ruhe und Sicherheit. Beim Säure-Basen-Haushalt geht es nicht um eine Erkrankung, sondern um die Lebensqualität. Beispiel: Ist der Morgenurin unter 5,8 pH und sind die Tageswerte über 5,8 pH, spürt man meist nicht viel, hat wenig Zipperlein. Anders sieht es aus, steigt der Morgenurin über 6,2 pH. Man scheidet dann weniger Säuren aus. DAnn kannst DU alles spüren. Dabei geht es aber nicht um eine Erkrankung, auch wenn es sich so anfühlen kann.

Um die pH-Werte im Urin deuten zu können, machst Du ein 3 Tagesprofil. EIn einzelner Wert ist nicht aussagekräftig. Ist dein Wert von 7,4 pH der Morgenurin, also der erste Wert nach dem Aufstehen? Dann ist entweder die Leber etwas träge und verstoffwechselt nicht so viel, oder DU scheidest wenig Säuren über den Urin aus. Das wäre die Entgleisungsstufe III. Hier wäre Basenpulver nicht angesagt. Basenpulver kann die Säuren neutralisieren, aber die neutralen Salze müssen über die Nieren ausgeschieden werden. Und ist die Ausscheidung nicht so gut, steigt der Morgenurin an. Und dass man sich nicht wohl fühlt, habe ich oben erklärt. Das heißt aber nicht, dass Du eine Erkrankung hast. Ruhe bewahren.

Lies Dir unter dem Menüpunkt Anwendungen bitte die Entsäuerungskuren durch und auch die Anleitung zur pH-Wertmessung, wenn Du mit den pH-Werten als Hilfsmittel arbeiten willst. Das erste in was Du investieren solltest sind nicht Produkte, sondern Wissen und Zeit. Auch wenn man am Anfang noch nicht alles versteht. Im Tun kommt man Schritt für Schritt weiter.

Warte mal den Urologentermin ab und den Termin beim HP. Vielleicht bekommst Du hier schon eine Lösung und kannst dich durch einen Fachmann betreuen lassen. Bei den Agenki Programmen machst Du alles selbst in Eigenverantwortung. Hier investierst DU deine Zeit und liest dich ein. Im Menüpunkt Anwendungen findest DU viele Infos. Am besten mal alle durcharbeiten.

Unter http://www.agenki.de/pH habe ich nochmal einiges zur pH-Messung und dem Wohlfühlfaktor erklärt. Wenn DU mit den pH-Werten arbeiten willst. Gerne durchlesen. Ich schreibe nicht umsonst “arbeiten”. Das ganze ist Arbeit.

Wenn DU aktuell instabil bist, ist das evtl. eine Überforderung für Dich und erstmal einfacher, Du nutzt die Hilfe eines HP vorort. Parallel kannst Du dich in die pH-WErtmessung einlesen und dir Basiswissen aneignen. Kann hilfreich sein, seine Symptome einzuordnen mit den pH-WErten. Im Forum haben ja schon viele Ihre pH-werte analysieren lassen. DU findest hier viel dazu. Lies dich hier gut ein.

Und gib Dir Zeit und überfordere dich nicht. Sei gnädig mit Dir und deiner Seele und deinem Körper.

Gruß
Gerlinde (Admine)