#38008
dg
Verwalter

Hallo,

bei Ihnen sind klassische Mediziner am Werk. Hier steht das Symptom im Vordergrund und nicht die Heilung der Ursache.

Wenn es einen Enzymmangel gibt, dann muss man fragen warum und wie kann ich diesen Mangel beseitigen. Sie nehmen nur Enzyme und dann auch noch den getrockneten Schweinepankreas….
Die Bauchspeicheldrüse gibt hochbasische Enzyme ab. Bei einem Basenmangel gibt es dann nicht ausreichend Grundstoff und so kommt es zu Mangel. Nun muss man also Basen zuführen und entsäuern. Sie machen das Gegenteil denn Omeprazol hemmt die Säureausscheidung und so bleibt die ganze Säure im Körper. Prima, nicht war?

Die Säure macht ja auch Ihre Magenprobleme und so bin ich mit meiner Beratung auch schon am Ende……

Ach ja: Durch die Hemmung der Magensäure ist der Darm zu basisch und es kommt zum Wachstum der Pilze, denn es fehlen die Milchsäurebakterien. Sie sind also im Körper übersäuert und im Darm zu basisch….

Mein Rat:
– Die Einnhame der Medikamente mit dem Arzt besprechen…. 🙂
– Unbedingt Milchsäure zuführen z.B. die Probiotischen Mikroorganismen…
– Basen auffüllen mit Pianto…
– täglich in die basische Wanne legen….
– Basische Einläufe
– pH-Werte messen, und bei der auswertung angeben, welche Medikamente noch genommen wurden.
-Die Enzyme auf pflanzliche umstellen…

Sie sehen ein ganz anderer Ansatz und ich weis nicht, ob Sie mir folgen können und ob Sie zu so einem grundlegenden Umdenken bereit sind. Ich habe mir trotzdem mal die Mühe gemacht die Dinge in Kürze aufzuschreiben.

Dominik Golenhofen