#39326
dg
Verwalter

Hallo,

eine letzte Mahlzeit um 19.30 geht doch noch, da würde ich mir keine Probleme machen. Manche essen um 22 oder 23 Uhr……, das ist dann ungesund.

1. 2 x pro Tag geht auch, aber dann wird es eben länger dauern. Gerade bei der starken Störung III sind mir 4-5 Einnahmen deutlich lieber. Sie brauchen Pianto nicht kühl zu lagern, sondern können einfach unverdünnt in einem kleinen Fläschchen die Tagesration mitnehmen und dann immer frisch mit Wasser verdünnen.
Fruchtsaft abendes sehr schlecht, aber auch fertiger Gemüsesaft am Abend hat sehr viel Zucker….vorsicht Gärung und in der Folge die Müdigkeit!

2. ja, manche vertragen von Beginn an 6-8 TL Pianto. Die sist imme rein gutes Zeichen. Sie können dann gleich mit größeren Mengen beginnen und werden so viel schneller ans Ziel kommen.

3. Man muss nach dem PM garnichts essen, aber man soll die PM NICHT nach dem Essen nehmen, also ohne Essen kein Problem. Ich trinke es pur, andere vermischen es mit Wasser oder Gemüsesaft oder……

4. Es dauert in der Regel 3-6 Wochen, wenn man weniger einnimmt, kann es aber auch länger dauern.

5. Wie Sie wollen, ich empfehle es in meiner Praxis nicht.

6. Der Löwenzahn wird am besten als Tee bzw. Aufguss getrunken. Die Bitterstoffe können zu beginn Probleme machen, aber man gewöhnt sich daran.
Die meisten Enzympräparate enthalten Schweinepankreas. Dies gefällt mir aus vielen Gründen nicht. Insofern rate ich immer zu rien pflanzlichen Enzymen wie z.B. die grüne Papaya.

7. Enzyme gegen Schwellungen ist eine gute Idee.

Zum Basenpulver: Wie wurde denn das Blut gemessen??? Welche Pulver haben Sie denn da genommen? Da die Störung III vorliegt, war dies sicher nicht gut für Sie und hat vermutlich die Übersäuerung noch verschlimmert. Bitte momentan KEIN Basenpulver, egal welcher Art auch immer.

8. Eins nach dem Anderen. Versuchen wir doch erstmal die Ausscheidung in Gang zu setzen und dann wird es schon aufwärts gehen. Wenn der Körper nichts aussscheidet, dann ist der Kampf schon verloren….

9. Wie kommen Sie denn darauf?

10: NUN KOMMT das WICHTIGSTE:
– Haben Sie mal überlegt warum es Ihnen so schlecht geht? Das ist doch nicht alleine die Übersäuerung, oder? Ich bin ganz sicher, dass es da noch ganz massive Probleme im Darm gibt. Ich denke, dass Sie bald auch noch was beginnen sollten. z.B. ohne Gluten und ohne Milchprodukte, dann keine Süßigkeiten usw…..eine Testphase von 3 Monaten könnte doch nicht schaden oder?

Dominik Golenhofen