#39930
dg
Verwalter

Hallo Lichtblick,

eine sehr traurig Geschichte, die Sie uns da mitteilen. Sie haben sich durch das Abnehmen da nun wirklich in eine knifflige Situation gebarcht. Dann noch die Schwangerschaften, die auch auszehren…da bleibt dann für Sie selber kaum was übrig. Wenn man dann noch das Stillen, die schlaflosen Nächte und denn aus all dem entstehenden Stress bedenkt, dann ist schon klar, dass die Schilddrüse auch nicht mehr mitmachen will.

Bitte schrieben Sie mir unbedingt die letzten Blutwerte zur Schilddrüse! Wurden diese letzen Werte unter der Einnahe der 50 mcg Thyroxin gemacht?

Was kann ich Ihnen raten:
– Definitiv Kreon 25000 weiter nehmen und zwar 3 x täglich.

– Dann müssen Sie entsäuern um Ihre Enzymsituation wieder zu verbessern und die Magensäure endlich in den Griff zu bekommen. Am besten täglich Basenbäder, dann etwas basischen Tee und die basischen Citrate (Basenpulver) langsam beginnen. Wenn der Magen stabil sein sollte, dann nach Absprache mit dem Arzt die Magentabletten langsam ausschleichen.

– Wie ist es denn jetzt mit der Periode? Vermutlich wegen dem geringen Gewicht kaum vorhanden? Es wäre gut, wenn Sie zu einem Experten gehen könnten, der sich mit körperidentischen Hormonen auskennt, denn ich vermute ganz stark, dass Sie einen Progesteronmangel haben.

– Wie ist den Ihre Zahnsituation? Tote Zähne? Amalgamfüllungen vorhanden oder früher gehabt?

– Bei der Ernährung: Möglichst täglich Eiweiß (Linsen, Fisch, Fleisch, Eier), dazu gute KH wie Buchweizen, Mais, Hirse, Amaranth und Quinoa. Hier mit den KH nicht zu sehr sparen, denn Sie müssen zunehmen. Dazu Gemüse gedünstet, aber nur die Sorten, die Sie vertragen. Das wäre mir schon ausreichend.

Beginnen wir mal so…..

Alles Gute

Dominik Golenhofen