#40118
secretsky
Teilnehmer

Hallo, ich nochmal!

Nach wie vor interessieren mich die o.g. Fragen noch. Wollte nur kurz schreiben, dass ich zwischenzeitlich bei einem richtig richtig guten Frauenarzt war, der sich fast 100 %ig sicher ist, dass die wunden Stellen bei mir eine Art Gürtelrose ist. Was passen würde, da die Stellen erst zweimal richtig groß wurden: Jedes Mal nach Stress und Kummer. Und sie kommen auch eher von innen, sind nicht nach außen offen. Und diese Art von Zoster ist ja eine Nervenkrankheit. Seither habe ich auch ganz unten in der Harnröhre das Problem, den Urin nicht mehr richtig halten können. Auch mit Antibiotika, Anti-Pilzkuren und Weglassen best. Nahrungsmittel wurden die Beschwerden nicht besser, allerdings schlechter, wenn eine Virusinfektion (Grippe, Magen-Darm) begann. Nach Abklingen der jeweiligen Infektion waren dann auch die Harnröhrenprobleme kurzzeitig besser. DIe Diagnose Virus scheint also zu stimmen. Versuche es jetzt mit einer Hochpotenz Hypericum.

Lieber Herr Golenhofen, haben Sie vielleicht eine Idee, was ich sonst noch tun kann? KM zum Entgiften? Will ja eh eine Kur machen. Oder gibt es da noch irgendwelche Mittel???

Nochmals vielen Dank!