#40807
kundenbetreuung
Verwalter

Guten Tag Silvia,

Herr Golenhofen schätzt die Rezepturen der Natur. Wenn er, wie bei der Schwermetallausleitung auf synthetische Produkte zurückgreift, dann sicher wegen der Effektivität.

Der 2. Grund: Er versucht bei der Auswahl der effektivsten Maßnahme auch den finanziellen Aspekt zu berückdichtigen.

Wie Sie sehen, müssen Sie täglich Capilarex nehmen, also viel mehr, als von den Chelaten. Soviel zur Effektivität.

Es ist eine Alternative für alle, die nichts Synthetisches nehmen wollen oder sehr sensibel auf die Chelate reagieren.

Einen großen Anteil an der Wirkung von niedermolekularem Pektin hat das Pektin, so wie wir es auch aus (entfernt) oder Pflanzenfasern kennen.

Capilarex enthalten Pektin mit sehr kleinen Molekülen aus Seetang gewonnen. Die geringe Größe der Moleküle führt zu einer besseren Bindungskapazität und den Abbau von unerwünschten Substanzen aus dem Körper.

Pektin ist eine der wasserlöslichen Diätfaser, die nicht im Dünndarm verdaut wird, so ga Menschen gut übertragen. Die Partikel werden innerhalb von 24 bis 36 Stunden absorbiert, um aus dem Körper zu eliminieren.

Capilarex wird gerne von Rauchern genommen, um das Cadmium aus den Zigaretten aus dem Körper auszuleiten. Auch Blei aus der Umwelt.

Ich hoffe, dass die Antwort hilfreich für Ihre Entscheidung ist.

G.Schmitz