#43533
kundenbetreuung
Verwalter

Hallo tina77,

eine Übersäuerung (Ablagerung der Säuren an Bändern und Sehnen) kann zu Gelenkschmerzen führen. Da Sie aber die Schmerzen spontan mit Durchfall und Krankheitsgefühl hatten, tippe ich auf eine virale oder bakterielle Besiedelung der Gelenke, als Folge einer Übersäuerung und eines schlechten Immunsystems.

Wenn der Darm (und somit das Immunsystem) besser wird, kann der Körper die Viren und Bakterien selber wieder besiegen.

Hinter einem unerfüllten Kinderwunsch steckt häufig eine Übersäuerung (Mineralstoffmangel).
Schön, dass Sie so schnell Erfolg Kinder bekommen hatten. Das Entsäuern hat sich gelohnt.

Ich denke, bei Ihnen liegt die Ursache im Darm, der kann die Ursache für die Übersäuerung sein. Juckreiz ist typisch für eine schlechten Darm. Haarausfall und die anderen Dinge sind einfach Folgen des Mangelzustandes Ihres Körpers. Evtl. ist die Resorbtion gestört, dann können Sie so gut essen wie Sie wollen, die Nährstoffe werden nicht mehr ausreichend vom Körper aufgenommen.

Die Leber ist meist die Folge eines kranken Darmes.

Ich rate Ihnen nicht zu Basenpulver, bzw. als alleinige Maßnahme reicht es nicht aus.
Machen Sie eine Darmreinigung (oder Entsäuerungskur II), bis zur 8. Woche und dann einen besonders effektiven Darmaufbau mit der Anti-Candida-Pilzkur.

Die kalte Jahreszeit ist meist nicht gut geeignet den Darm zu reinigen. Meist ist man schon kraftlos und es wird zu anstrengend. Im Winter sollte man den Darm schonen, bzw. die Verdauung verbessern. Fangen Sie also mit der Darmreinigung erst im Frühjahr an, wenn die ersten Knospen erblühen. Wenn die Natur wieder Kraft bekommt – ist auch für uns Menschen der richtige Zeitpunkt den Müll vom Winter auszuräumen.

Bis dahin empfehle ich Ihnen alle Maßnahmen, die Energie in Ihren Körper bringen.

Punkt 1 Klar, Ernährung. Sie sehen selbst, dass Sie allein durch das Weglassen von Zucker die Vaginalmykose wegbekommen haben. Weiter so.
Punkt 2 Pianto Gold Extra

Wenn Sie mehr tun wollen, Grüne Papaya und Darmflor Pro,
oder
Probiotische Mikroorganismen und Darmflor Pro
oder
täglich 20ml Kolloidale Mineralien (für mehr Energie, nicht mehr)

Ihr Körper ist in einem Mangelzustand. Klar, dass nach einer Schwangerschaft die Probleme sich verstärken. Eine Schwangerschaft kostet Kraft.

Ich würde also hauptsächlich am Darm und der Ernährung arbeiten – entgiften, ernähren und aufbauen.

G.Schmitz