#43892
lea1983
Teilnehmer

Hallo Frau Schmitz,

es ist wieder einige Zeit vergangen. Leider konnte ich meinen selbst erstellten Plan bis heute nicht in die Tat umsetzen… ‘:?’

Nach Ihrem Tipp habe ich es zunächst langsam angehen lassen und wie folgt weitergemacht:

3 Wochen 2x 50ml KM tägl.
1 Woche 3x 50ml KM tägl.
3 Tage lang 3x 100ml KM tägl. und das war wieder zu viel!
=> Leider erging es mir hier wie beim letzten Versuch mit den 100ml: Durchfall, Bauchkrämpfe, Blähungen nach 3 Tagen sowie eine gestörte Verdauung für über 1 Woche (!), obwohl ich nach den 3 Tagen sofort wieder auf 3x 50ml herunterdosiert habe.

Seitdem (über 3 Wochen) bin ich bei 3x 50ml tägl. geblieben.

Parallel habe ich immer Pianto genommen und dieses langsam hochdosiert auf mittlerweile 6 TL pro Tag (teils mit Apfelessig zur Verstärkung). Mein Stuhl ist dadurch jedoch in keinster Weise weicher geworden, eher im Gegenteil: fester und brockig?!. Ich habe das Gefühl, ich könnte Pianto literweise trinken ohne dass sich in der Hinsicht etwas tut. Ist das nicht eher ungewöhnlich? Soll ich noch weiter steigern?

Ich würde so gerne endlich einen weiteren Schritt nach vorne tun und mit dem Darmaufbau beginnen. Ich habe noch ca. 1/3 Kanister KM, die ich in der 3x 50ml Dosierung weiter aufbrauchen werde. Sollten noch ca. 1 Woche sein. Einen weiteren Versuch auf die 100ml zu kommen, lasse ich lieber.

An der Stuhlfarbe kann ich leider nicht ableiten, ob die Reinigung ausreichend war. Sie ist meist normal, manchmal aber auch etwas heller, manchmal etwas dunkler und gräulicher… keine Ahnung ‘:roll:’

Die Blähungen sind nicht komplett verschwunden. Mal mehr mal weniger. Im Allgemeinen aber wesentlich weniger als vor der Reinigung. Dieser verbesserte Zustand ist aber nun seit Ende November unverändert. Weitere Fortschritte konnte ich leider nicht erzielen.

Auch die Haut ist weiterhin eher unrein im Gesicht und die Urtikaria auch mal mehr mal weniger da, wie auch schon vor der Reinigung.

PH-Werte sind weiterhin bodenlos tief. Auch mit Basenpulver (1ML) ändert sich hier nichts. Für Basenbäder oder Einläufe fehlt mir leider die Zeit. Bisher mache ich lediglich ein basisches Fußbad einmal pro Woche.

Was würden Sie mir als nächsten Schritt raten? Übergang zum Darmaufbau nach Aufbrauchen der KM? Mittlerweile habe ich ja dann 4 Kanister KM innerhalb von 3 Monaten intus. Oder trotzdem noch mit KM weitermachen?

Evlt. mal alles absetzen für 3 Tage und dann 3 Tage PH-Werte messen, um zu sehen wie es mit der Entsäuerung aussieht? Wobei ich nicht denke, dass ich hier schon irgend einen Fortschritt erzielt habe.

Vielen lieben Dank vorab für Ihren Rat!

LG
Lea