#44097
karanfille
Teilnehmer

Hallo Frau Schmitz,

die pH- Messung ergab folgendes :

6.4.14 :

07:00 = 5,5 / 11:00 = 7,0 / 12:00 = 7,6 / 13:30 = 7,0 / 17:30 = 5,8 /

22:00 = 5,5 / 23:00 = 5,5

7.4.14 :

08:15 = 5,8 / 10:00 = 5,8 / 11:00 = 5,8 / ab hier Teststreifen aus

der Apotheke : Messung höchstens bis 7,4 möglich = 12:00 = 7,4 /

13:00 = 7,4 / 16:00 = 7,0 / 17:30 = 6,2 / 21:00 = 5,5 / 22:30 = 5,5

8.4.14 :

08:00 = 5,5 / 10:00 = 5,5 / 11:00 = 7,4 / 12:30 = 7,4 / 14:30 = 7,0

17:45 = 7,4 / 22:00 = 5,8 / 24:00 = 6,8 (nächster Morgenurin war

dann wieder bei 5,5 ) Zu mir genommen hatte ich weiterhin Biologo Detox und Homöopathie gegen den Pilz + einmal eine Loratadin Tablette wegen sehr starkem Heuschnupfen.

Den Unterlagen habe ich entnommen, dass ich mich in der Entgleisungsstufe I befinde. Ich trinke nun verstärkt Tee und werde 2 X pro Woche basische Fußbäder vornehmen. Bedeutet dies, dass es sinnvoller ist, zuerst zu entsäuern und später im Laufe der Zeit die Darmreinigung fortzuführen ? Ich hatte ja die Verstopfung während der Einnahme der kolloidalen Mineralien.
Besten Dank im Voraus.

Liebe Grüße,

Karanfille