#44711
markusk
Teilnehmer

Hi Vitaminix,

ging mir auch so, ich hätte weit früher schon mal Frau Schmitz anrufen sollen. Erst sehr spät hab ich mal angerufen, da meinte Fr. Schmitz so nebenbei, wenn Pianto nicht geht, sind es meist Schwermetalle. Haha – ein so kurzes Stück von *quasi Nichts* (Telefonat) mit so unvorstellbar wertvollem Inhalt an Erfahrungswissen. Krass 😀

Habe dann meinen Schwermetall-Test gemacht, und habe erst mal recht verdutzt drein geschaut als der Befund kam. Denn damit hab ich gar nicht gerechnet.

Einen anderen Weg gibt es ja keinen – denn der Sch*** muss über Leber/Niere raus – das wird niemand je ändern können 🙂

Allerdings scheint mir bei diesem 2. Anlauf das Rizol so extrem gut zu tun, dass es sich anfühlt, als ginge Faktor 10 mehr raus über die Leber. Der Druck an der Leber geht teilweise völlig weg, damit auch meine Müdigkeit und meine Atemnot. Ist die Leber tatsächlich so stark in ihrer Leistungsfähigkeit gehemmt durch Infektionen mit Erregern? Hilft das Rizol tatsächlich so stark, vor allem in der Leber, so dass sich der Zustand so sprunghaft verbessert? Ich glaube ja – und ich habe das erste Mal das Gefühl, dass ich nicht mehr auf allen 4 Pfoten krieche, sondern dass ich in großen Schritten gehe, und die Beschwerden sind sehr gering.

Das Rizol bewirkt bei mir:
– Permanente Säureausscheidung, vor allem auch morgens (das war vorher nicht) – ob das neue Säuren sind, oder ob die Säureausscheidung einfach besser ist, weiß ich nicht
– Ich habe morgens endlich wieder Traumerinnerungen (!!!) > HPU > das beste Zeichen was es gibt 😀

Das Grenzgängerische hat durchaus auch Vorteile – man gewinnt Vertrauen in sich und seinen Körper, wenn man die Grenzen kennt, und immer aufs Neue sieht, dass man es nicht schafft ihn *umzubringen*, weil er durch Blockaden abregelt und sich wunderbar selbst vor Schlimmeren schützt. Mir hat das viel Sicherheit im Leben gegeben, zu sehen, dass nichts passiert, dass er robust ist, auch wenn er am Limit ist … er ist nicht kaputt zu kriegen, ist viel zu intelligent und viel zu genial *konstruiert*.

Auf ein neues, ja 😀

Viele Grüße,
Markus