#28202
dg
Verwalter

Hallo!

1. Nein. Ich empfehle dann morgens lieber Ziegenquark oder Ziegenjoghurt mit 3 EL Leinöl und Samen und Nüssen.

2. Obst im ersten Monat extrem wenig. Nur saures Obst (Apfel,..) und nur Früchte der Saison. Vitamine nur wenn es ganzheitliche Präparate sind, also die ganze Frucht enthalten ist z.B. wie unser Acerola (die ganze Frucht mit allen Stoffen). Natürlich können auch mehr Sorten verarbeitet sein.

3. Ich schlage eher einen trockenen Weißwein vor.

4. Ich meine hochwertige giftfreie Öl. Die besten Öl bekommen Sie in
http://www.oelmuehle-ditzingen.de . Ich meine besonders auch Leinöl, Hanföl usw. mit viel Omega-3.

5. Wir haben die Darmreinigung so zusammengestellt, dass sie für die meisten Menschen passt. Ich würde Ihnen eine solche Reinigung in jedem Fall empfehlen. Erste Wochen als Zusatz mit Gemüsesäften usw..
Sie können die Darmbakterien auch schon vorher parallel nehmen. Ich möchte nur den “Normalverbraucher” nicht mit zuvielen Dinge gleichzeitig bombadieren. Wenn dann z.B. Entgiftungen oder was auch immer auftritt, dann ist es schwer zu wissen was muß ich nun veringern.
Mein Rat für Sie perönlich: In den ersten 2 Wochen neben den Gemüsesäften und den Einläufen noch zusätzlich die Darmbakterien. Die Erste Woche möglichst 3 mal täglich 100 ml, die 2. Woche dann nur 3 x 50ml täglich. Dann die Darmreinigung ganz normal durchführen.

6. Fleisch übersäuert in kleinen Mengen nicht so stark wie Nudel, Brot oder gar Zucker! Wenn Sie Basenpulver nehmen wollen (pH-Werte Tags unter 7) dann empfehle ich 5g Citrate am Tag mit 1,5 Liter Wasser mischen und über den Tag trinken.

7. Ich empfehle Ihnen die Leberreinigung jetzt nicht, da sie den Organismus vermutlich überfordern würde.

Dominik Golenhofen