#29976
laura
Teilnehmer

Ich möchte, kurz, meine Leberreinigung von gestern beschreiben, ich habe auch einige Fragen:

Schon mit der Einnahme des Bittersalzes wurde ich mehr aufgebläht als ich zuvor schon war. Dann trank ich die eckelerregende Mischung aus Graipfruitsaft und Olivenöl. Das hatte mich noch mehr aufgebläht, natürlich keine Winde. Ich hatte das Gefühl, dass ich wenigstens aufstoßen konnte, aber es kam eben nicht nur Luft, sondern die Flüßigkeit drohte auch raus zu kommen. Im stehen oder sitzen ging dann das aufstoßen. Ich stoße heute morgen noch Öl, iggitt!! Um 2:40 Uhr bin ich aufgewacht und konnte nicht mehr schlafen, es war mir richtig übel, wegen dem Öl!

Heute morgen hatte ich endlich einen kleinen Stuhlgang, und siehe da, ich habe viele Grün-marmorierte Steine gefunden! Zum teil richtig groß, ca. 1 cm in Durchmesser. Die waren aber keine Steine, sondern wirklich wie Erbsen, denn beim Druck verformten sie sich! Also den Begriff “Stein” finde ich definitiv falsch.

Jetzt meine Fragen:

-Kann es sein, dass meine Leber durch diese Aktion noch mehr belastet wurde? Schließlich wurde es mir richtig schlecht, war schreklich!

-waren diese “Steine” dort, oder wurden sie erst durch den Shake verursacht? Das Letztere würde ICH eher in Betracht ziehen, denn, wenn solche “Steine” durch die Gänge gekommen wären, hätte ich Koliken gekrigt, ich hätte ins Krankenhaus müssen. Außerdem, ich habe da eine Unmenge an Öl getrunken, ich esse niemals 125g Fett auf einmal! Dadurch wurde natürlich eine vermehrte Gallensaftausschüttung provoziert, was dann zu diesen grünen Bällchen geführt hat, die wahrschinlich später im Darm (viell. 12Fingerdarm?) entstanden sind…