#30946
till
Teilnehmer

Hallo Mimmie,

zu den zwei ersten Punkten aus meiner Sicht:
zu 1):
Nicht umsonst werden Kaffee-Einläufe bei Krebspatienten unterstützend eingesetzt, um die Mengen der anfallenden Toxine ausscheiden zu helfen. Insbes. die Leber als größtes Entgiftungsorgan ist durch diese Abbaustoffe stark belastet. Der Kaffee-Einlauf bewirkt nun ein besseres Durchbluten der Leber, aber auch aller anderen (unteren) Organe und damit für einige Stunden deren bessere Arbeitsfähigkeit. (Natürlich hat er auch eine anregende Wirkung auf den “Kopf”.)
Ich hatte mal durchgehend fast 6 Monate Bedarf danach! Die Leber hats mir am Ende gedankt.
Wenn ein Kaffee-Einlauf nicht klappt, würde ich auch an diese Ursachen denken:
– Bio-Kaffee? (wichtig wg. Pestizidbelastung bei herkömml. Kaffee!)
– sauberes Wasser?
– gut “vorgespült”? (Ansonsten werden die im unteren Dickdarm befindlichen Giftstoffe erneut verstoffwechselt! Das kann leberbelastend wirken.)
– zu kurz? (mind. 15 Minuten)
– nicht entspannt?
– völlig defekte Darmflora (zu viel wird wieder verstoffwechselt, “offene” Darmwände)
– Menge, Kochzeit…? (siehe Rezept, weitere Zusätze sind nicht notwendig)
– zu warm?
– falsche Zeit? (22:00 z.B. ungünstig wg. trägem Darm; sehr gut ist früh -> siehe Bio-Rhythmus)
– innere Einstellung dazu?
Nicht jeder Kaffee-EL muss “toll” sein. Aber schlechter sollte es Dir danach auf keinen Fall gehen!

zu 2):
Einläufe finden nur im Dickdarm statt! Die Klappe zwischen Dünn- und Dickdarm verhindert ein Zurückfließen von Stuhl/Wasser/Bakterien! Bei 1 Liter wird denke ich nur ein Drittel des Dickdarms gefüllt. Der (von unten gesehen) sich anschließende Dünndarm ist einige Meter lang, dann kömmt erst der Magen… 😉
Bei einer Colon-Hydro-Therapie wird so viel Wasser “wie geht” in den Dickdarm geleitet. Da können auch Männer mal ansatzweise Schwangerschaft nachvollziehen. Kein Tropfen gelangt trotz dieses hohen Druckes bei Gesunden in den Dünndarm.

Ist das Wasser generell sehr lange drinn? Kühleres Wasser läßt sich schneller entsorgen!
Ich testete auch mit koll. Mineralien: Bei etwa 30ml in 1 Liter Wasser bewirken die Mineralien ein sehr schnelles Ausscheiden des Wassers!
Hast Du mal. basische Einläufen gemacht, um die Darmwände besser zu reinigen? (mit Natron oder Basenbad) Vielleicht ist die Darmschleimhaut durch die letzten Wochen sehr belastet.
Es sieht mir bei Dir nach einer hohen Gasbildung aus. Das kann durch die gelösten Stoffe im Dickdarm kommen. Hier würde ich mehrfach hintereinander spülen, jeweils nicht sooo lange halten. Riechende Gase?

Etwas Muse und Entspannung sind immer hilfreich. Natürlich sollte der normale Einlauf “funktionieren”, bevor man Kaffee-EL macht!

Soviel aus meiner Sicht.

Viel Erfolg! – Till