#66061
kundenbetreuung
Verwalter

– Das Schwitzen kommt meist von der Übersäuerung. Bei Ihnen wird jetzt so einiges in Gang gesetzt im Bereich Säure-Basen-Haushalt. Das muss dann auch aus dem Körper raus. Über die Nieren, Die Atmung, den Darm und über die Haut.
– Der aufgeblähte Bauch ist ein Hinweis auf eine schlechte Darmflora und Mangel an Darmbakterien und/oder Enzymen. Das hat Herr Golenhofen schon erklärt, bzw. seinen Tipp abgegeben. Später, wenn der Darm ein wenig besser ist, können Sie einen Darmaufbau mit den Darmbakterien starten. Die Wintermonate eigenen sich hier sehr gut.
– Ca. 70 % der Psychopharmaka könnten sicher vermieden werden. Oft steckt dahinter eine schlechter Darm, bzw. Stoffwechselentgleisungen sowie Umweltbelastungen.
Nach 9 Jahren kann ich Ihnen nur gratulieren, dass Sie einen Weg heraus gefunden haben. Herzlichen Glückwunsch dazu. Was über so viele Jahre entstand, kann nicht mit einer Maßnahme über ein paar Wochen beseitigt werden. Es ist ein Weg, über die Ernährung, die Psyche/Emotionen, und Stoffwechselmaßnahmen und der Lebensweise. Es kann Rückschläge geben. Gerade deshalb ist es hilfreich, kleinere aber überschaubare Maßnahmen zu machen, die Ihnen Erfolge bringen.
Einen guten Anfang haben Sie schon gemacht, sicher auch schon viel mehr, sonst wären Sie nicht auf Agenki gestoßen. Ich denke, Sie haben schon einiges geleistet. Genießen Sie auch diese Leistung. Sie haben schon großartiges geleistet. Ich ziehe meinen Hut vor Ihnen.

Sie haben mich mit ihren Fragen zu einem Sonderratgeber inspiriert. Auch fand ich so einiges in unserem Fundus. Bis die Ratgeber online gehen können, setze ich die Texte hier rein. Auch wenns aufwändiger zum lesen ist.