#31757
micha1
Teilnehmer

Hallo,

danke Allen für die guten Wünsche. Wünsche Euch natürlich auch alles Gute.

Aber ich glaube, da kam jetzt Manches ein bisschen falsch rüber.

Ich will jetzt nicht auf allzu viel hier öffentlich eingehen. Aber wenn ich von Schicksal schreibe, dann hat das schon seine guten Gründe.

Was mein Umfeld angeht, muss ich sagen, dass da seit etwa eineinhalb Jahrzehnten so gut wie keine realen Menschen mehr vorkommen – na ja, außer halt die ganzen Gutachter, Anwälte, Richter etc., aber denen kann man sich ja nun mal nicht entledigen.

Arbeitsumfeld habe ich auch keines, da ich als Krüppel schon lange nichts mehr machen kann. Was nicht heißt, dass ich zu wenig zu tun hätte. Bin eigentlich rund um die Uhr beschäftigt, um diese öde Dasein weiter zu verlängern (wozu eigentlich?). Und in diesem Zustand dauert ja auch alles immer viel länger als normal oder ist gleich ganz unmöglich… ein Wohnungsputz z.B. wurde schon vor langer Zeit zum nicht mehr zu bewerkstelligen Problem. Und dann sitzt man halt im Dreck…

Wenn man fast keinen Schritt mehr raus in die Welt machen und sich so gut wie nicht bewegen kann, fällt es schwer, Neues kennen zu lernen. Was mir bleibt ist, mich per PC und Internet zu informieren etc. Und das mache ich sowieso, sonst gäbe es mich ja schon lange nicht mehr.

Das Ganze hat mit Denkmuster herzlich wenig zu tun. Eher mit Genetik, Vergiftung und Folgen. Und mit der Realität.
Und ich habe längst nicht nur den ersten Schritt selber getan, sondern ich habe mir sozusagen das Gehen selber beigebracht. Und seit dem “renne” ich – und alles in Eigenregie.

Das soll mal genügen als kleiner Einblick in mein “Leben”.

Das heißt… das Eine noch: Blockiert habe ich mich noch nie selber. Aber seit Jahren werde ich blockiert und torpediert. Von Ämtern, Gerichten, Versicherungen usw.
Und auch da bin ich im ewigen einsamen Kampf. Um die Wohnung, um das bisschen Grundsicherung, ums nackte Überleben und um das letzte bisschen Menschenwürde.
Wer es nicht selber erlebt hat, hat sowieso keine Vorstellung, was hier in diesem sog. “Rechts”staat abgeht.

… ich schreibe nicht umsonst von Schicksal.

Viele Grüße
Micha