#32097
mohre
Teilnehmer

Jetzt aber. 😕

Ich finde einfach, dass hier jetzt das Thema Grenzwerte bei HG genug ausgetreten wurde. Wobei es eh schon eine Frechheit ist, bei HG einen Grenzwert haben zu wollen. Es dürfte gar keinen geben, besonders nicht bei Kranken. Da der Eine schon bei 5 µg/g Krea. Symptome aufweist, der Andere wiederum erst bei 200, weil man nie weiß wieviel schon z.B. im ZNS aufgrund genetisch bedingter Entgiftungsleistung eingelagert ist. Jeder Mensch ist bzw. reagiert anders. ❗ Denk Du mal darüber nach, Mr. Schlauberger. Aber egal.

Du kannst ja gerne wenn Du möchtest einen thread über Grenzwerte bei HG eröffnen, steht Dir doch vollkommen frei.
Genauso sollte es jedoch mir freistehen zu bitten, hier an dieser Stelle diese Grenzwert-Diskussion einzustellen, da dies in meinen Augen eh zu absolut rein gar nichts führt.

Ich bin nur daran interessiert, Tipps bzw. Anregungen zu bekommen wie man wieder einigermaßen gesunden kann! 😉

Das hat für mich rein gar nicht mit Egoismus bzw. Unhöflichkeit zu tun, da wie gesagt diese Grenzwert-Diskussion zu abolut nichts führt und dadurch nur wertvolle Zeit (die eh für jeden kostbar ist) vertan wird, sich mit sinnvolleren bzw. wichtigeren Dinge zu beschäftigen, wie z.B. wirksamen Therapiemöglichkeiten dieser bösen Geschichte.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Gruß
Möhre