#27507
dg
Verwalter

Hallo!

1. Ich gehe immer davon aus, dass man am Tag noch andere Fette/ Öle zu sich nimmt (Quark, Fleisch, Nüsse, Butter usw…). Hierdurch wird das Verhältnis dann ja automatisch korrigiert.

2. Ich weiß nicht, wie ich Ihnen dies noch anders als oben schon beschrieben erklären kann. Ich habe auch lange an diesem “Problem”
herum gemacht, bis es mir klar wurde. Es ist klar, dass mehr H+ Ionen drinn sind als OH-, aber dies spielt wegen der Pufferkapizät keine Rolle.

Falls es für Sie wichtig ist, würde ich mir an die Umkerosmoseanlage eine 6 Stufe zur Remineraliesierung anbauen. Wir bieten dies unseren Kunden für 50 Euro an, obwohl es noch nicht auf unserer Homepage dargestellt ist. Es werden dem Wasser dann gezielt Mineralien vor der Entnahme zugesetzt, so dass der pH-Wert korrigiert wird.

Die bei uns zugesetzten Mineralien:
Ca2+: 34mg/l
Mg2+: 12mg/l
Na+: 22mg/l
K+: 8.5mg/l
CO32-: 10mg/l
SO42-: 0.3mg/l
Cl-: 0.8mg/l
F-: 0.06mg/l

Dominik Golenhofen