#34475
tejo
Teilnehmer

Hallo Till!

Also ich hab heute fleißig getrunken und auch schon ein paar Einläufe hinter mir…hoff, die nützen auch, wenn ich auch spät dran bin…

Vom Bittersalz hab ich vier flache Esslöffel (hab eher gespart) auf 720ml Wasser genommen. Das dürfte doch eigentlich nicht zu viel sein. – Hab mich an das Buch von Herrn Moritz gehalten. ➡ ➡

Bei der ersten Reinigung hab ich gedacht, dass vielleicht noch etwas in meinem Darm stecken könnte und mir die Beschwerden verursachen könnte. Deshalb hab ich nach ein paar Tagen noch einmal ein wenig Wasser mit Bittersalz genommen, um nochmals alles zu spülen. Danach haben sich aber die Beschwerden in der Nierengegend verstärkt. Deshalb vermute ich stark, dass das Bittersalz bei mir die Beschwerden verursacht…

Ich wohne in der Schweiz und kenne hier niemanden, der die Kolon-Hydro-Therapie anwendet, deshalb ist dies für mich ein wenig schwierig. Müsste man diese Therapie ggf. gleich nach der LEberreinigung machen???
Kennst du vielleicht jemanden im Raume Süddeutschland, Westösterreich oder in der Ostschweiz, der diese Therapie anbietet?? Was macht man denn da genau???

Bis bald hoffe ich, und liebe Grüße Tejo