DemoDerm – Begleitende Pflege bei Rosacea

DemoDerm – Begleitende Pflege bei Rosacea

Spezielle Pflege und Schutz bei Rosacea

Neuer Ansatz durch asiatische Forschung mit deutschem Qualitätsanspruch.

Damit auch Sie wieder zufrieden in den Spiegel schauen können.

  • Auch für die sensible und gerötete Haut
  • Begleitende Pflege bei Rosacea und Akne
  • Für Tag & Nacht
  • Sparsam in der Anwendung
  • 20g Dose reicht für ca. 160 Anwendungen
  • Inhalt: 20 g

49,90 

Grundpreis: 249,50  / 100 g

Menge123+
Preis (UVP)49,90 47,70 45,00 
Grundpreis249,50  / 100g238,50  / 100g225,00  / 100g

Vorrätig

Sofort versandfertig, Lieferfrist: ca. 1 - 5 Tage

Kategorie: , Art.-Nr.: 10015 Schlagwort:

Beschreibung

Beschreibung DemoDerm

Begleitende Pflege bei Rosacea

DemoDerm ist anders als gewöhnliche Hautcremes für unreine Haut.
Gewöhnliche Cremes beseitigen oft nur die Symptome. DemoDerm setzt an den Ursachen an.

Dies ist für den europätischen Hautcreme-Markt sicher eine Revolution und erfordert ein Umdenken – auch bei den Anwendern. Bei DemoDerm können Sie die Wirksamkeit der Creme nicht allein an der schnellen Besserung der Haut festmachen. Auch eine kurzfristige Verschlechterung der Symptome ist ein gutes Zeichen, dass die Creme an der Ursache ihre “Arbeit” erledigt.

Dies ist sicher für viele neu – aber entscheidend.

Eine Rezeptur mit Geschichte

Die Rezeptur entstammt dem chinesischen Professor Zhao ZhongZhou. In China feiern seine Erfolgsformeln seit 50 Jahren Ihre Erfolge. Er entwickelt seine Cremes speziell für die Problemhaut.

Der „Hautfanatiker“ ZhongZhou gilt als einer der ersten Ärzte der Welt, der in der Lage ist, auch hartnäckige Hautunreinheiten zu beseitigen, wo auch immer sie sich befinden.

Speziell für den deutschen Markt wurde DemoDerm entwickelt, als freiverkäufliche Kosmetik. DemoDerm – für alle, die schon viel erfolglos ausprobiert haben. Lassen Sie sich überzeugen – Es lohnt sich!

Geeignet

  • Bei Hautproblemen, die mit einer fettigen Haut einhergehen, bzw. deren Ursache in einer fettigen Haut liegen.
  • Spezielle Pflege und Schutz bei zu Rosacea und Akne neigender sensibler Haut.

 

Zur äußeren Anwendung im Gesicht, auf der Kopfhaut, Hals, Dekollete und obere Rückenbereich.

Bewährt bei Hautproblemen, die mit einem erhöhten Demodexbefall (Hautmilben) einhergehen.

Besonders für alle, die schon viele Cremes ausprobiert haben, und leider bisher erfolglos damit waren.

Für die Frau und den Mann

Vorzugsweise für die erwachsene reife Haut. Sie kann auch bei Hautunreinheiten im Teenageralter angewendet werden. Jedoch fehlt Teenagern oft die Disziplin und Ausdauer, die die Anwendung von DemoDerm erfordert. DemoDerm bedarf einer Anwendung von 6 bis 12 Wochen, bis sich ein ebenerdiges gleichmäßiges Hautbild einstellt. Frühere Erfolge sind möglich, jedoch nicht immer langanghaltend.

Speziell für die Erwachsene Haut

Nicht nur die jugendliche pupertierende Haut, auch die Haut eines Erwachsenen kann zu Hautunreinheiten neigen. DemoDerm wurde speziell für die unebene unreine Haut von Erwachsenen entwickelt. Ein ebenerdiges gleichmäßiges Hautbild lässt die Haut erstrahlen, jünger und gesünder aussehen. Für ein verbessertes Wohlbefinden.

Dauer der Anwendung

Soll das ebenerdige Hautbild über einen längeren Zeitraum erhalten werden bedarf es einer kontinuierlichen Anwendung über 6 bis 12 Wochen. Sichtbare Erfolge können sich schon nach wenigen Tagen zeigen, ein ebenerdiges gleichmäßiges Hautbild stellt sich in der Regel nach 6 – 12 wöchigem Cremen ein.Treten wiederholt vereinzelte Hautunreinheiten auf, reicht in der Regel das Cremen über wenige Tage aus.

Menschen mit empfindlicher Haut empfehlen wir DemoDerm als festen Bestandteil im Kosmetikschrank zu bevorraten. DemoDerm kann ihr zuverlässiger Partner fürs ganze Leben werden.

Besonders sensible Haut

Menschen mit extrem reaktionsfreudiger Haut, wie beispielsweise die Rosacea-Haut, cremen zu Beginn nur eine kleine Fläche, und weiten diese nach Bedarf aus. Idealerweise cremen Sie nur jeden zweiten oder dritten Tag, je nach Hautbild. Auch spezielle Einzelfälle unterstützen wir gerne mit unserer Erfahrung in der Anwendung.

Nicht geeignet

Nicht geeignet bei Dermatitis oder Neurodermitis, bzw. bei Hautproblemen, deren Ursache eine trockene Haut ist.

Anwendung

Zur abendlichen und morgendlichen Pflege nach der Gesichtsreinigung und vor der dekorativen Kosmetik.
Pflegt bei regelmäßiger Anwendung die zu Hautunreinheiten neigende Haut – für ein ebenerdiges und gleichmäßiges Hautbild. DemoDerm kann sporadisch und an einzelnen Stellen der Haut, wie auch großflächig gecremt werden. Zur begleitenden Pflege bei Rosacea und Akne geeignet.

Inhaltsstoffe

Aqua, Stearyl alcohol, Propylene Glycol, Glycerol, Stearic acid, Zinc oxide, Sulfur, Isopropyl Myristate, Petroleum, Glyceryl stearate, Dimethicone, Menthol, Sorbitan stearate, Polysorbate 80, Wheat germ oil, Azone, Salicylic acid, Sodium lauryl sulfate

Haltbarkeit

Kann bis 6 Monate nach dem Öffnen verwendet werden.

Ergiebigkeit

Cremen Sie DemoDerm auf die leicht angefeuchtete Haut auf. So lässt sich die Creme hauchdünn auftragen. Das ist verträglicher und sparsamer. Je dünner, desto besser. So kann eine Dose für 160 Anwendungen ausreichen (bei Cremen auf Kinn und Wangen).

Aufbewahrung

Bei Raumtemperatur.

Herstellung

Entwicklung in Deutschland.

Zusätzliche Information

Anwendungsgebiet

Sensible Haut

Anwendung DemoDerm Anti Pickel Creme

Anwendung

Zur abendlichen und morgendlichen Pflege nach der Gesichtsreinigung und vor der dekorativen Kosmetik.
Pflegt bei regelmäßiger Anwendung die zu Hautunreinheiten neigende Haut – für ein ebenerdiges und gleichmäßiges Hautbild.

DemoDerm kann sporadisch und an einzelnen Stellen der Haut, wie auch großflächig gecremt werden.

Zur begleitenden Pflege bei Rosacea und Akne geeignet.

HINWEISE ZUR ANWENDUNG

Tragen Sie DemoDerm abends/morgens sparsam auf die gereinigte Gesichtshaut auf. Die Creme auf der Haut belassen. Bei einigen Anwenders reicht das abendliche cremen, für ein ebenerdiges Hautbild aus.

Die Anwendung sollte auf zweimaliges Cremen pro Tag (abends und morgens) beschränkt sein.

Dekorative Kosmetik kann sofort nach dem Auftragen verwendet werden.

Tragen Sie DemoDerm sparsam auf. Auf der noch leicht feuchten Haut lässt sich DemoDerm hauchdünn auftragen.
DemoDerm ist sehr effektiv, eine geringe Menge (Stecknadel groß) genügt!

In der Regel reicht eine Dose 4 – 8 Wochen, bzw. für ca. 160 Anwendungen.

Trochen Haut und Schupp-Phase

Die Haut kann vorrübergehend sehr trocken bis schuppig werden. Dies ist ein Hinweis auf die Wirksamkeit von DemoDerm.

Die Trocken- und Schupp-Phase hält in der Regel bis zu 10 Tagen an und kann wirkspezifisch für DemoDerm sein.

Ist diese wirkspezifische Trocken- und Schupp-Phase überstanden, stellt sich in der Regel ein ebenerdiges gleichmäßiges Hautbild ein.

Bei zu trockener/schuppiger und juckender Haut können Sie auch mehrmals am Tag eine Fettcreme nach dem Auftragen von DemoDerm verwenden.

Wichtig

Nicht gemeinsam mit kupferhaltigen Pflegeprodukten verwenden. Wenden Sie DemoDerm nicht bei perioraler Dermatitis oder Neurodermitis an.

ANWENDERSTATISTIK

(aus Kundenberichten, Kundenrezensionen und der firmeninternen Anwenderstudie über den Zeitraum von 3Jahren)

30 % der Anwender berichten über die Zufriedenheit nach 2 Wochen.

45 % der Anwender berichten über die Zufriedenheit nach 6 Wochen.

15 % der Anwender berichten über die Zufriedenheit nach 12 Wochen.

5 % der Anwender berichten über eine vorübergehende extreme Verschlechterung der Haut
innerhalb der ersten 6 Wochen. Danach stellt sich in der Regel das gewünschte gleichmäßige Hautbild ein.

5 % der Anwender wenden DemoDerm falsch an. Sie cremen zu oft, zu dick oder verwenden
zu viel Make-up oder falsche oder zu viele Pflegeprodukte.

Pflichtangaben DemoDerm

Kontraindikationen

– Nicht geeignet bei Menschen mit Allergien gegen einen der Inhaltsstoffe.

– Vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen.

– Nicht bei Kindern unter 3 Jahren anwenden.

– Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

– Die angegebene Anwendungsempfehlung (zweimal täglich) nicht überschreiten.

– DemoDerm ist kein Ersatz für eine dermatologische Untersuchung. Bei andauernden Problemen einen Dermatologen aufsuchen.

Nicht geeignet für periorale Dermatitis oder Neurodermitis.