#30798
dg
Verwalter

Hallo Mimmie,

ja, reduzieren Sie die Mineralien lieber für die nächsten 2-3 Wochen auf 3x50ml und versuchen Sie dann, nur wenn es Ihnen wohler ist, wieder die hohe Dosis!

Toll, dass Ihr wahrer Instinkt zurück kommt. Bei den meisen Menschen herrscht der gleiche Mineralmangel, aber der Körper schreit dann immer nach Zucker bzw. das Mangelgefühl wird als Lust auf Süßes interpretiert.
Sie machen ja momentan mit den koll. Mineralien genau das richtig, denn Sie befriedigen zum Teil dieses Bedürfnis und der Körper kommt in die Heilungsphase. Ich bin kein Freund von klassischen Nahrungsergänzungsmitteln für das ganze Leben, aber wenn man den täglich Bedarf nicht decken kann, dann sollte man mit Gemüsesäften oder entsprechenden Konzentraten aushelfen.
Ich würde Ihnen raten, dass Sie nach der Reinigung mit den koll. Mineralien gleich zu den Mikroorganismen Pianto zuführen, um die Remineraliesierung wieter aufrecht zuerhalten. Ihre bisherigen Präparate haben wohl nicht ausgereicht, wenn man Ihre Reaktionen jetzt sieht.

Ich denke Sie interpretieren die Leber/Galleprobleme ganz richtig. Ich glaube auch, dass Die Überlastung der Leber durch die Entgiftung zu den verstärkten Koliken führt. Versuchen Sie doch die Leberreinigung mit geringer Ölmenge.

Dominik Golenhofen