Übersäuert? Was kann ich tun?

Unter einer Übersäuerung versteht man den Zustand, bei dem sich in Teilen des Körpergewebes zu viele Säuren angesammelt haben. Der Fachausdruck hierfür lautet Azidose. Bei der Übersäuerung kann es sich entweder um einen kleinen Bereich des Körpers, also um eine lokale Azidose handeln, oder es ist der ganze Körper betroffen, dann spricht man von einer globalen Azidose. Gerade diese globale Azidose ist sehr häufig und ist, falls sie besteht, fast immer an einer bestehenden Erkrankung beteiligt.

Zusammenfassung:

Die meisten Menschen haben im Gewebe eine leichte Übersäuerung. Testen Sie regelmäßig Ihre pH-Werte und stützen Sie Ihre vorbeugenden Maßnahmen auf 4 Säulen:

  • Ernähren Sie sich richtig.
  • Unterstützen Sie Ihre Ernährung mit pflanzlichen Mineralien.
  • Lösen Sie Schlacken in Ihrem Körper durch Kräutertees.
  • Nutzen Sie Ihre Haut zur Ableitung der Schlacken.

Bei individuellen Fragen und Problemen bei der Durchführung der einzelnen Punkte sprechen Sie bitte mit Ihrem Therapeuten oder nutzen Sie das Forum. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.

Dipl.Ing. Dipl.hol.en.med. Dominik Golenhofen