Prolin

Auch Prolin ist eine wichtige Aminosäure, weil sie im Hinblick auf die Stabilitätsmoleküle eine ähnliche Funktionen hat wie Lysin. Prolin kann vom Körper selbst produziert werden, jedoch nicht immer in ausreichendem Maße. Bei Patienten mit Herz-Kreislaufproblemen kann dies zu mangelhafter Kollagenproduktion führen und somit zur Instabilität der Blutgefäße beitragen.

Empfehlenswerte Tagesdosierung als Nahrungsergänzung:

  • Gesunde Erwachsene 100 – 500 mg täglich
  • Bei Risikogruppen (insbes. Herz-Kreislaufpatienten) ist eine Steigerung bis zu 4000 mg täglich unbedenklich
  • Auch bei höheren Dosierungen sind bisher keine unerwünschten Nebenwirkungen bekannt geworden.

Bei individuellen Fragen und Problemen bei der Durchführung der einzelnen Punkte sprechen Sie bitte mit Ihrem Therapeuten oder nutzen Sie das Forum. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.

Dipl.Ing. Dipl.hol.en.med. Dominik Golenhofen