#39562
Dominik Golenhofen
dg
Verwalter

Hallo,

keine Sorge bezüglich der rechtschreibung, denn keiner schreibt hier schlechter als ich. Aber darauf kommt es nicht an.

Sodbrennen ist ein klassisches Zeichen für eine schon weit fortgeschrittene Übersäuerung. Die Folge der Übersäuerung schlägt dann auch durch auf die Verdauung.
Antibiotika machen den Darm dann vollends kaput, zumindest die Darmflora. Floge massive Pilze (Candida) mit allen folgen besonders die Schwächung des Immunsystems und deshalb kommt es dann wieder zu einer Infektion….
Die Pilze wandern dann in die Vagina und es kommt auch dort zur Pilzentzündung…

Folge sind eine Demineralisierung mit Krämpfen, Müdigkeit, Schlafproblemen…..

Nun sollten Sie ganzheitlich beginnen:

1. Eine Anti-Pilz-Diät nach unseren Anleitungen
2. Sofort auch die Antipilz-Kur
3. Dann schreiben Sie bitte die pH-Werte hier ins Forum (3 Tage jeder Urin muss gemessen werden).
Dann erhalten Sie weitere Anleitungen zur Entsäuerung.

Momentan müssen Sie sich auf die Pilze konzentrieren. Keine Antibiotika, nur wenn es vor Schmerzen nicht mehr anders geht. Nieral kann man hochdosiert bei Blasenentzündungen nehmen. 10 x 10 Tabletten pro Tag für 2 Tage.

Bei Pilzinfektionen der Scheide, einfach lokal basische Spülungen machen und lokal verdünnt Para-Rizol auf die Schleimhäute auftragen. Damit halten Sie jede Entzündung fern.

Alles klar?

Dominik Golenhofen