Schlagwörter: , ,

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 1 month by Dominik Golenhofendg.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #69289
    Melanie EwersMelanie Ewers
    Teilnehmer

    Guten Tag,
    ich (weibl., 43 Jahre) habe seit 25 Jahren Probleme mit der Verdauung und mit dem Immunsystem (starke Blähungen, breiige Stuhlkonsistenz, häufig wiederkehrender Scheidenpilz, Anfälligkeit für Erkältungen, Heißhunger….). Ich war auch immer wieder bei Ärzten, es konnte jedoch trotz Darmspiegelung nichts festgestellt werden. Nach Einschicken einer Stuhlprobe auf eigene Faust, habe ich jetzt folgenden Befund:
    Stuhl pH-Wert: 6,7 / Enterococcus species keliner als 1×10 hoch 4 / Candida albicans 2 x 10 hoch 4
    Hinzu kommt, dass ich seit ein paar Jahren herausgefunden habe, dass ich an Hashimoto leide. Der TAK-Wert ist 650 statt kleiner als 33. Ansonsten sind meine Blut- und Stuhlparameter alle ok. Ich bin nun bei der Suche nach einer Behandlung auf diese Seite gestoßen und habe ein paar Fragen:
    – Wie viel Natron gebe ich in 1 l Wasser für den Einlauf?
    – Was muss ich bei der Anti-Pilz-Diät bezüglich Hashimoto beachten? Muss ich überhaupt etwas beachten?
    – Ich esse gerne jeden Morgen eine Schüssel Haferflocken mit Hafermilch. Ist das in Ordnung? Kann ich dann trotzdem noch eine Beilage mit Kohlenhydraten zu mir nehmen?
    – Da ich an allergischem Asthma leider (Allergien gegen Hausstaub, Pollen, Gräser) muss ich ein kortisonhaltiges Spray einnehmen. Ich spüle mir danach immer den Mund aus. Ist das in Ordnung, oder sollte ich eine Alternative finden?
    – Ich möchte zusätzlich noch während der Phase der Darmreinigung Nystatin oral einnehmen. Spricht da etwas dagegen?
    Herzliche Grüße

    #69304
    Dominik Golenhofendg
    Verwalter

    Guten Tag,
    – 1Teelöffel auf einen Liter Wasser
    – Da müssen Sie nichts besonderes beachten. Machen Sie die ganz normale Pilzdiät. Bei Hashimoto gibt es Meinungen, dass das Getreide ungünstig sei, somit sind Sie bei der Pilzdiät da ohnehin richtig.
    – Nein, das Frühstück ist nicht OK! Haferflocken sind Kohlenhydrate und Hafermilch ist Hafer mit Wasser, also wieder nur Kohlenhydrate. Sie benötigen Eiweiß und Fett und dann wenig Kohlenhydrate dazu als Beilage. Nehmen Sie doch gemahlene Samen mit Mandelmilch und dann Obst dazu.
    – Natürlich wäre es besser, wenn sie den Spray nicht nehmen würden, doch vermutlich benötigen Sie diesen doch sehr dringend. Denn ich gehe davon aus, dass Sie ein solches Medikament nicht zum Spass nehmen. Besprechen sie das doch mit Ihrem Arzt.
    – Nystatin ist ok.

    Generell haben alle Ihre Beschwerden einen gemeinsamen Nenner: Entzündung oder englisch “silent inflamation”. Sprich eine versteckte Entzündung. Diese beginnt meist im Darm. Also unbedingt flüssige Probiotika und dann die Kapselform. Dazu Mineralien und Vitalstoffe wie Pianto, Kurkuma, Kolloidale Mineralien, Basenpulver….
    Milchprodukte machen auch oft eine Entzündung, also lieber weglassen. Bei Asthma besonders wichtig.

    Gruss Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.