#35653
dg
Verwalter

Hallo Buraks,

die Lage stellt sich bei Ihnen noch schlimmer da, als ich mir das vorgestellt hatte, denn bei Ihnen beginnt die “falsche” Behandlung seit Geburt.

Sie Schreiben immer kränklich, das bedeutet viele Antibiotika und somit von Kindesbeinen an eine nicht existierende Darmflora. So mit ist die Barriere im Darm nicht ausgebaut und Sie vergiften sich die ganze Zeit selber. Alle weiteren Probleme sind dann die Kombination von nicht funktionierendem Immunsystem (Darmflora, Antibiotika, Impfung, …) und Vergiftung.

Nun ist eine “Heilung” in diesem Falle möglich aber sehr langwierig. Ich würde bei Ihnen eine Therapiezeit in meiner Praxis von 2-3 Jahren ansetzen. Selbstverständlich werden Sie schon nach Monaten merken, dass es Aufwärts geht, aber um einen stabilen Zustand zu erreichen, braucht der Körper einfach Zeit.

Sie schreiben, dass Sie kein/kaum Geld haben, so dass ich nicht ganz weis, was ich Ihnen empfehlen kann.

– Sicher können Sie Einläufe machen.

– Auch Basenbäder sind nicht teuer und Citrate (Basenpulver) sollte auch möglich sein.

-Die richtige Ernährung sollte auch möglich sein, denn Zucker weglassen usw. kostet ja nix.

– Ideal wären dann aber zum Aufbau des Körpers bzw. Entgiftung Dinge wie unsere Darmreinigung (sicher langsamer und länger durchführen).

Können sie meine Erklärungen verstehen und die Richtung der Lebensveränderungen verstehen?

Alles Gute

Dominik Golenhofen