#38852
dg
Verwalter

Hallo,

ioniserte Mineralien sind ganz normale Mineralien in Wasser, so wie diese überall vorkommen. Gibt man Kochsalz in Wasser, dann löst sich das Natrium und Chlor auf und Natrium und Chlor leigen dann als geladene Ionen vor z. B. Na2+ usw….
Somit sind ionisert Mineralien ganz normale Mineralien und nichts besonders. Da kann man also einfaches Mineralwassertrinken…..

Kolloide sind die kleinst mögliche Form, ungeladen und nciht gelöst. Somit können diese kleinen Dinger ohne Verstoffwechselung in den Körper eindringen (direkt über die Schleimhäute) und auch in die Zellen gelangen.

Das die Mineralien aus Pflanzensedimenten sind, handelt es sich um organische Mineralien bei der Herkunft/Abbau.

Bei der Einnahme lösnen sich Schlacken aus dem Darm/Körper, die dann oft sichtbar an der Veränderung der Stuhlfarbe werden. Da die Veränderung bei länger Einnahme verschwindet, ist der Beweis, dass es eben nicht einfach die Mineralien selber sind, die die Verfärbungen verursachen.

Richtig, man nimmt die kolloidalen Mineralien so lange, bis die Verfärbungen nicht mehr da sind. Dann ist die Reinigung abgeschlossen. Steht übrigens alles in den Anleitungen….

Dominik Golenhofen