#42901
kundenbetreuung
Verwalter

Hallo Lavendel,

herzlich willkommen und Glückwunsch zu den Kindern.

Erstellen Sie zuerst ihr Tagesprofil nach unserer Anleitung:http://www.agenki.de/downloads/agenki-ph-wertmessung.pdf

Wenn wir die Ursache für den Durchfall kennen können wir gezielt was tun. Gab es für den Durchfall einen Auslöser? Hatten Sie in den 12 Monaten zuvor eine Geburt, Stress, Antibiotikatherapie, Zahnbehandlung, Einsatz der Spirale (Kupfer!!!)….? Wurde ein Hormonstatus gemacht, wurde die Schilddrüse untersucht? Haben Sie eine Stuhlanalyse?

Durchfall kann mehrere Ursachen haben. Entzündung ist eine davon. Hatten Sie nie erhöhte Entzündungswerte? Eine Funktion ist auch die Entgiftung, d.h. Gifte werden mit Wasser gebunden und ausgeschieden. Sollte das der Falls sein, stellt sich die Frage, mit was Sie sich ständig neu vergiften.
Oder fehlt Ihnen eine gute Darmflora?

Da Sie die PM gut vertragen , würde ich hier weitermachen. Nehmen Sie nur die PM oder haben schon andere Sachen zu Hause wie Darmflor Pro und Grüne Papaya?

Pianto: Von Pianto kann jeder Durchfall bekommen, das ist eine Sache der Dosierung. Mineralstoffe, die der Körper noch nicht aufnehmen kann werden mit Wasser gebunden und ausgeschieden. Wenn Sie schon von einem Tropfen stark verdünnt Durchfall bekommen, lassen Sie es vorerst weg. Unterstützen und beruhigen Sie zuerst Ihren Darm mit Probiotika und Enzymen. Wenn Sie Pianto weiternehmen, dann nur soviel, wie Sie gerade nehmen können, auch wenn es nur ein Tropfen ist. Wenn es nicht geht, kein Problem. Egal wie, es ist ein Punkt, der uns weiterhelfen kann.

Bei allen chronischen Zuständen wie bei Ihnen bitte immer die Schwermetalle ausschließen. Sind diese die Ursache, müssen diese erst aus dem Körper. http://www.agenki.de/shop/produkte/laboranalyse-11-schwermetalle_1St._13032.php

Gruß
G.Schmitz