#45546
kundenbetreuung
Verwalter

Hallo wulff79,

niedrige Werte heißen nicht immer, dass man keine Belastung mit toxischen Metallen hat. Wenn die Nieren nichts ausscheiden, oder der Darm sehr schlecht resorbiert, lässt sich auch im Urin nichts nachweisen. Dies ist sehr selten, kommt aber vor. Bei Ihnen tippt Herr Golenhofen auf eine gute Ausscheidung, sodass Sie die SChwermetalle nicht einlagern.

Herr Golenhofens Empfehlung war, am Darm zu arbeiten.
Über den Winter machen Sie die Entsäuerungskur III, im Frühjahr können Sie den Darm reinigen und aufbauen, z.B. mit der Frühjahrskur und anschließend die Anti-Candida-Kur zum Aufbau.

Danach können Sie dann nochmal die Schwermetalle angehen, wenn Sie wollen. Eine 150 Tage-Kur brauchen Sie allerdings nicht machen. Evtl. nur ein Viertel der Chelate nehmen. Nochmal zur Erinnerung, Herr Golenhofen empfiehlt keine 150 Tage Kur. Sie machen Sie weil Sie es wollen.

Ihre Geschichte kann man auch so deuten, dass Sie gut Schwermetalle ausscheiden. Davon gehen wir erst mal aus. Somit würde die Problematik im Darm liegen.

G.Schmitz