Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: pH-Werte – Auswertung der Übersäuerung #35784
    mau
    Teilnehmer

    Noch eine Frage zum Pilzdiät-Ratgeber:
    Es steht geschrieben kein süßes Obst…außer saurem Apfel oder Grapefruit finde ich keinen Hinweis. Das ist eh schon hart für mich, da ich Obst liebe… vorallem Beeren… geht das denn gar nicht?
    Keine Kuhmilch… – was dann? Ich liebe Müsli… Dachte stets, Milchprodukte seien ok? (Lt. Pilzdiätratgeber…)
    Können Sie einen Tip geben, welches Gemüse am sinnvollsten für die Pilzdiät ist?

    LG

    als Antwort auf: pH-Werte – Auswertung der Übersäuerung #35783
    mau
    Teilnehmer

    Danke 😀

    als Antwort auf: pH-Werte – Auswertung der Übersäuerung #35777
    mau
    Teilnehmer

    Hallo nochmal Herr Golenhofen,

    Sie raten mir zur Entsäuerungskur I, sprechen aber auch von einer Pilzdiät/-kur.
    Meine dringende Frage an Sie: Entsäurerungkur ZUSAMMEN mit Pilzdiät?? Oder hintereinander?

    Gruss aus Düsseldorf 8)

    als Antwort auf: Was kann das sein? #35748
    mau
    Teilnehmer

    Hallo Herr Dr. Golenhofen,

    die Beschwerden habe ich seit ca. 3 Monaten. Seit einer Woche jedoch ist es “still geworden” in den Lymphbereichen…

    Meine ph-Werte habe ich unter der Rubrik Übersäuerung aufgeführt.
    Der Stuhlgang ist nur morgens/vormittags breiig, und zwar seit ca. einem Monat
    Ich habe seit drei Jahren Spondylarthrose.
    Blähungen habe ich nicht immer aber es gibt Tage, an denen ich sie habe. Vorallem nach Verzehr von rohem Gemüse.
    Ich esse morgens bis ca. 10 Uhr nur Obst (Beern, Äpfel, Kiwi), danach esse ich “normal”. Was ich esse ist nicht immer gesund, da ich oftmals in der Mittagspause zum Imbiss gehe… da ich nie Gewichtsprobleme habe, habe ichmir über meine Ernährung nie Gedanken gemacht… :-/
    Manchmal überfällt mich ein Heisshunger auf Süßes… dem gebe ich auch meistens nach.
    Ich versuche täglich Salat zu essen (mit selbstgemachen Essig/Öl-Dressings), ich esse viel Curcuma, Zwiebeln, esse fast gar kein Fleisch, kaum Milchprodukte, viel Grüntee, täglich 400mal Basentee, … trinke mind. 1,5l stilles Wasser am Tag. (Leitungswasser – hat bei uns sehr gute Werte)

    Danke für Ihre Mühe!

    Frau M.

    als Antwort auf: pH-Werte – Auswertung der Übersäuerung #35700
    mau
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Dr.Golendorf,

    zu meinem Beitrag bzgl. Frage nach übersäuerung (ebenfalls heutiges Datum) habe ich noch eine wichtige Mitteilung zu machen:

    seit drei Jahren leide ich unter Spondyathrose, die Abstände zwischen den Schüben werden immer kürzer. Nachts wache ich vor Schmerzen auf (wenn ich mich aus Versehen auf den Rücken gerollt habe und so längere Zeit verweile) und kann mich vor lauter Schmerz kaum aus dieser Lage befreien. Akkupunktur hilft auch nicht sonderlich – bin eh ein nadelphobiker… kann dies ebenfalls mit Übersäuerung zu tun haben??

    Viele Grüße,

    Frau M.

    als Antwort auf: pH-Werte – Auswertung der Übersäuerung #35699
    mau
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Dr.Golenhofen,

    ich habe drei Tage folgende ph-Werte gemessen:

    Tag 1: 10h30 – 5,5
    14h – 5,8
    19h – 6,4
    21h – 7,0

    Tag 2: 8h – 5,4
    16h – 5,5
    20h – 7,0
    21h – 6,4
    22h30 – 5,8

    Tag 3: 9h – 5,5
    11h – 5,5
    14h – 5,5
    17h – 7,0
    19h – 7,4
    21h – 7,0

    Alter: 32, hoher Stressfaktor (2 kleine KInder, Vollzeitarbeit)
    Beschwerden:
    1. seit vielen Wochen Pilzinfektionen (vaginal) – ich behandele dies nie mit
    Cremes oder sonstigem, ich “harre aus” – es kommt und geht ständig
    2. Seit Monaten Stechen in den Leisten und unter den Armen – vom Arzt
    abgeklärt —
    kein Befund da alles unauffällig (Blutwerte ok, keine LK-Schwellungen)
    3. momentan verstärktes Schwitzen (Achseln)
    4. Gereiztheit
    5. oftmals Heißhunger auf Süßes, vorallem nach einer herzhaften Mahlzeit

    Viele Grüße und danke im Voraus,

    Frau M.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)