Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: pH-Werte – Auswertung der Übersäuerung #32002
    medi77
    Teilnehmer

    Hallo,

    Ich habe noch eine Frage! Heute habe ich tagsüber die werte meines Sohnes (5 Jahre, 22 kilo) gemessen, und war 5,9, obwohl er heute morgen schon ein halbes TL Basenpulver bekommen hat. War das zu wenig? Ist das Kalium in grösseren Menge nicht schädlich? Ich hatte Angst ihn mehr zu geben, aber sieht so aus das es zu wenig war. Und noch: sein Darmflor pH war:7,62 . Was ist der ideale wert? Und wie wird der Darm wieder sauer? Mein Sohn hat für eine weile Bactoflor für Kinder genommen , wovon er ganz stinkende Blähungen bekommen hat. Jetztnimmt er das nicht mehr und klagt er wieder öfter über Bauchschmerzen. javascript:emoticon(‘:(‘) Können Sie bitte Ihre Meinung sagen?

    Danke!

    MfG

    Medi

    als Antwort auf: pH-Werte – Auswertung der Übersäuerung #32000
    medi77
    Teilnehmer

    Hallo

    Ich habe noch eine Frage (oder 2 🙂 ):

    Wieviel darf ein 5 Jahriges Kind (22 Kilo) von der Basenpulver täglich nehmen, wenn er auch ganz tiefe Werte hat ? Die Tagesdosis von 2 ML ist mit 80 kilo Gewicht gedacht oder weniger?

    Danke!

    MfG

    Medi

    als Antwort auf: pH-Werte – Auswertung der Übersäuerung #31993
    medi77
    Teilnehmer

    Hallo!

    Ich habe wieder meine Urin Ph werte gemessen:

    1. Tag:
    10:00 Frühstück
    11:45 6,2
    13:00 Mittagessen
    14:00 6,6
    15:10 7,3
    19:00 7,00 (Abendessen)
    21:00 7,7

    2.Tag:
    08:20 5,6
    13:20 6,2
    15:15 Mittagessen
    16:00 7,3
    17:15 7,7
    19:00 7,8
    23:30 6,6

    3.Tag:
    08:20 5,9
    11:20 6,6
    15:20 6,2
    17:00 7,00
    19:00 7,3

    Ich bin 31 Jahre alt. In Oktober habe schon mal meine werte gezeigt, wo die intrazelluläre raum übersäuert war. Sietdem habe ich einiges durchgemacht. Im Winter habe ich die Grippe gehabt, was mich sehr fertig gemacht hat. Ich versuche mich richtig zu ernähren, daneben nehme ich Gemüsekapseln auch, trinke viel Gemüsesaft, ich nehme regelmäsßig basische Fußbad. Meine werte waren in der letzte Zeit bis gestern so wie oben. Gestern habe ich eine hochdosierte Mariendistel Kapsel genommen(1 Stunde später 5,6 Ph) und heute nachdem Mahlzeiten wieder so niedrig (5,6). Ausserdem, wenn ich viel stress habe , dann habe ich am ganzen Tag so tief. Wenn ich so tiefe Werte habe, merke ich auch bei meinem Kreislauf. Dann habe ich Herzrytmusstörungen auch, und bin weniger körperlich belastbar (beschleunigte Herzschlag) .Wo kommen diese tiefe werte her? Können Sie bitte meine Werte beurteilen.

    MfG

    Medi

    als Antwort auf: Candida #31008
    medi77
    Teilnehmer

    Hallo !

    Danke für Ihre Antwort! Wie ist es, wenn die Candida Pilze durch den Darmschleimhaut durchgehen? Können sie dann entweder auf der Nasenschleimhaut oder in der Bronchien Beschwerden auslösen? Mein Sohn hat oft Schnupfen und verschleimte Bronchien, seine belegte Zunge ist jetzt besser geworden. Kann dies die Ursache sein?Reicht bei dem Fall auch die Darmsanierung, oder müsste man die betroffene Schleimhäute auch behandeln? Wie kann man überhaupt bei Kinder Diät machen?

    Danke!

    MfG

    Medi

    als Antwort auf: Candida #30999
    medi77
    Teilnehmer

    Hallo,

    Ich danke Ihnen! Noch ein Paar Frage: Wenn ich meinem Sohn Basenpulver gebe, wird nicht der pH wert seines Stuhls noch schlimmer (alkalisch)?
    Wenn er Bauchkrämpfe von Probiotikum hat, soll ich die Dosis reduzieren, oder gewöhnt der Darm sich daran? Is es gute oder schlechte Zeichen , wenn er stinkende Blähungen davon hat?
    Wieviel bakterien müssen in Probiotikum sein um den Darm überhaupt zu erreichen?

    MfG

    Medi

    als Antwort auf: Candida #30982
    medi77
    Teilnehmer

    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem. Ich habe bei meinem Sohn (5) eine mikrobiologischen Stuhluntersuchung machen lassen. Das Ergebnis ist nicht so gut. Alle nützliche Bakterien sind unter 10hoch4 und er hat Candida albicans 10hoch3 , pH wert 7,62. Die Ärtztin hat ihn Hylak für 2 wochen und danach Symbioflor 1 (3mal 3 Tropfen)für 2 wochen aufgeschrieben. Ich habe das Gefühl, das es nicht reicht das Problem zu lösen. Wäre ein Probiotikum mit mehr Bakteriensorten und hochdosiert für mein Sohn nicht besser. Allein Lactobacillus schafft den “Kampf” nicht. (?) Dürfen Kinder auch höhere Dosis nehmen?Oder hat man damit Nebenwirkungen?Können Sie was empfehlen ?

    Vielen Dank!

    Medi77

    Ich habe meinem Sohn vor kurzem Basenpulver mit Citrate gegeben (wegen säure Urin) . Jetzt wo er basische Stuhlgang hat, habe ich damit aufgehört und weiss ich nicht mehr.

    als Antwort auf: pH-Werte – Auswertung der Übersäuerung #30658
    medi77
    Teilnehmer

    Hallo,

    Ertsmal, danke für Ihre Antwort. Meine Frage wäre noch, wie man eine Darmreinigung macht, und welche und wieviel Basenpulver mein Sohn(4 J) nehmen darf?

    Danke!

    MfG medi77

    als Antwort auf: pH-Werte – Auswertung der Übersäuerung #30610
    medi77
    Teilnehmer

    Hallo Herr Golenhofen

    Ich habe folgendes Problem. Ich habe seit paar Monaten verschiedene Probleme: chronische bronchitis (bin nicht raucher), vertrage kein lebensmittel mit hochem Histamingehalt, manchmal extreme müdigkeit, nervosität, niedrige blutdruck. Ich habe meine ph werte im Urin gemessen:

    25.09.:
    12.00 6,5
    13.30 6,5
    15.30 7,0
    17.00 7,3
    18.30 7,0
    20.00 7,0
    22.30 7,0
    Dann habe ich angefangen Basenpulver zu nehmen, und Diät zu machen.
    09.26:
    08.00 6,2
    11.15 6,8
    12.00 6,5
    13.00 6,2
    14.00 7,0
    15.40 7,4
    18.30 7,2
    20.30 7,0
    01.10:
    08.00 7,4
    09.30 6,5
    10.00 6,8
    ????Mache ich was falsch, das die werte trotz Basenpulver nicht niedrig sind, oder meine Niere überfordert ist???Wie könnte ich die viele Säure aus meiner Körper raus ????
    Aus neugier habe ich die werte meines Sohnes gemmessen (grosse Fan von Süssigkeiten ) :
    26.09:
    08.00 5,9
    14.40 6,2
    15.50 5,9
    18.30 6,2
    20,30 7,0
    21.00 7,2
    Der trink sehr wenig ,mag Süssigkeiten, isst wenig Gemüse und Obst.
    Jetzt wo ich seine Werte gesehen habe, wenn er zu Hause ist muss er mehr trinken und mehr Gemüse und Obst zu essen, aber weiss ich nicht ob das genug ist um die Werte wieder zu normaliesieren . Mein Sohn hat schon lange ständig Schupfen, vielleicht liegt es daran dass er übersäuert ist???

    Was können wir tun um wieder gesund und fit zu sein????

    viele Grüsse

    medi77

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)