Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #24240
    helena
    Teilnehmer

    Hallo, Herr Golenhofen,

    habe zufällig Ihre Seite beim Surfen entdeckt. Finde sie ganz toll!

    Zuerst möchte ich kurz meine Probleme schildern:

    habe seit langer Zeit (seit ca. 10 Jahren) Akne im Gesicht, auf dem Rücken und auf dem Dekollete + fettige Haut + vergrößerte Poren + Narben. (bin 25 Jahre alt). Habe schon verschiedene Kosmetika ausprobiert, hat aber nichts geholfen. War vor ca. 4 Jahren beim Hautarzt, er hat mir die Pille empfohlen. Mein Frauenarzt hat mir dann Diane 35 verschrieben, die ich dann 4 Jahren eingenommen habe. Die Haut wurde viel besser, aber nicht komplett rein.

    Habe dann vor 10 Monaten Pille abgesetzt(wegen Kinderwunsch) und seitdem ist meine Haut wieder sehr schlecht geworden.
    Dazu habe ich noch ein weiteres Problem, und zwar, dass ich nach dem Absetzen der Pille nur 1x meine Periode hatte und seitdem 9 Monaten gar nichts mehr!(bis jetzt). Zum FA möchte ich nicht mehr gehen, da er mir bestimmt Hormontherapie empfiehlt. Ich möchte aber, dass mein Körper möglichst natürlich ins Gleichgewicht kommt.

    Außerdem habe ich auch öfters Verstopfung, zwar nicht sehr schlimme, aber trotzdem unangenehm.

    So, dass ist so grob über meine Beschwerden…

    Könnten Sie mir bitte etwas empfehlen? Ich wäre Ihnen so dankbar!!!

    Wünsche noch einen schönen Abend!

    #29884
    dg
    Verwalter

    Sehr geehrte Helena,

    zum Thema Akne finden Sie hier im Forum sehr viel und ich würde Ihnen raten dies alles genau zu lesen, auch wenn es Zeit in Anspruch nimmt, aber je mehr Sie verstehen, desto leichter wird es für Sie die richtigen Dinge zu tun. Das Thema Akne von Erich ist sehr aufschlußreich, denn man sieht, dass man viel machen kann, aber es dauert halt seine Zeit!

    Akne ist nur ein Symptom, wo der Körper versucht etwas loszuwerden. Alle Häute und Schleimhäute sind eng gekoppelt, so dass eine Akne immer mit einem falschen Darmmilieu einhergeht! Der Darm ist das größte Entgiftungsorgan und somit sollte man hier beginnen. Wie Sie in vielen Beiträgen lesen werden, hilft schon eine Ernährungsumstellung oft kolosal.

    Die Periode ist auch ein Entgiftungsventil und wenn der Körper dieses zur Zeit nicht nutzt, dann ist die Haut deshalb noch schlechter.

    Ich empfehle folgendes:

    1.Befolgen Sie alle Ratschläge unseres Ratgebers geanu:
    Kein Zucker, Kein Schwein, gutes mineralarmes Wasser,….
    ———sehr wichtig!!!——–

    2. Keine Milchprodukte mehr!

    3. Beginnen Sie mit dem Messen der pH-Werte, um zu sehen, wie stark Sie übersäuert sind. Die Übersäuerung hängt oft mit der Zyklus zusammen!

    4. Lesen Sie aufmerksam unsere Darmreinigung durch, denn diese könnte nicht nur auf die Akne, sondern auch auf Ihre Periode einwirken.

    Frage: Wie oft haben Sie in den letzten 10 Jahren Antibiotika bekommen? Wieviele Amalgamfüllungen haben Sie im Mund?

    Grüße

    Dominik Golenhofen

    #29903
    helena
    Teilnehmer

    Hallo, Herr Golenhofen,

    vielen Dank für Ihre Antwort!
    Ich werde mir auf jeden Fall die ganzen Beiträge durchlesen…

    Zur Ernährungsumstellung: ich esse Schweinefleisch seit mehr als drei Monaten nicht mehr. Was den Zucker angeht, da habe ich auch praktisch alles aus meiner Liste gestrichen, auch Weißmehlprodukte und Milchprodukte. Nach fast 2 Wochen solcher Diät ist meine Haut besser geworden, aber ich bin noch nicht wirklich zufrieden…
    Wie lange muss ich denn auf diese Produkte komplett verzichten, damit die Haut noch besser wird?

    Antwort auf Ihre Frage: wenn ich mich richtig erinnern kann, habe ich in den letzten 10 Jahren 4-5 mal Antibiotika bekommen.
    Ich habe nur eine Füllung, weiß allerdings nicht mehr, ob sie aus Amalgam ist.

    Noch eine Frage habe ich, und zwar, kann man auch ohne Periode schwanger werden? Oder ist das ganz unmöglich?

    Grüße

    Helena

    #29945
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    bei einer Ernaehrungsumstellung gibt es 2 Effekt:
    1. Durch die meidung von Allergenen wird die Haut sofort (innerhalb einer Woche) besser.
    2. Durch die generelle Remineraliesierung, veraenderung der Darmflora usw… heilen sich Dinge im Koerper die sich dann uber Monate langsam auswirken! Da Ihre Haut besser wird, sollten Sie dies mind. 6-12 Monate machen.

    5 Mal Antibiotika in 10 Jahren ist sehr viel und somit ist auch klar, was Ihre Darmflora vollends zerstoert hat. Sie sollten sich wirklich intensiv dem Darm zu wenden.

    JA, natuerlich kann man ohne Periode Schwanger werden! Wenn ein Eisprung da ist und sonst alles gesund ist dies sehr gut moeglich, aber ob dies bei Ihnen zutrifft, kann ich natuerlichnicht sagen.

    Dominik Golenhofen

    #30017
    helena
    Teilnehmer

    Hallo, Herr Golenhofen!

    Danke fur die Antwort! 🙂

    Bei mir ist zur Zeit folgendes: ich esse schon seit einem Monat keine Produkte, wo Zucker ist, keine Weizenprodukte, fast gar kein Fleisch.
    Ich esse aber viel Obst und Gemuese, auch Sojaprodukte, aber nicht jeden Tag, Nuesse, manchmal auch Maiswaffeln mit veg. Aufstrich, oft Datteln und trockenes Obst, trinke 2-3 Liter Wasser/Tag.
    Was ist eigentlich mit Dinkelprodukten? Darf man essen oder lieber verzichten?
    Eine Darmreinigung moechte ich gerne machen, allerdings geht es zur Zeit nicht. Also versuche ich zuerst meine Ernahrung umzustellen und auf diese Weise dem Koerper was Gutes zu tun.
    Ich habe auch in den letzten drei Tagen ph-Werte gemessen.
    Die Werte schwanken zw. 5.5 und 7 innerhalb des Tages, Mittelwert = 6.4
    Nicht gut, habe ich Recht? 🙁

    Wuensche Ihnen noch einen schoenen Tag! 😉

    #30018
    helena
    Teilnehmer

    ach, und noch was: ich habe endlich meine Periode bekommen! (vor ca. 1,5 Monaten habe ich angefangen Agnus Castus einzunehmen).

    #30059
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    um die pH-Werte zu beurteilen benötige ich die Urzeit und den Wert jeder Messung! Der reine Mittelwert liegt zwar etwas tief, ist aber so nicht aussagekräftig. Bitte genauer hier rein schreiben!

    Ich bin der meinung, dass Sie Pilze haben und so ist Dinkel auch nicht gut, aber die Trockenfrüchte und zu viel Obst im allgemeinen ja auch nicht. Hier sehe ich noch Handlungsbedarf!

    Alles Gute

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.