Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #25300
    bauchvoll
    Teilnehmer

    Hallo, nach der Darmreinigung war ich erst optimistisch, weil ich im Frühjahr kaum allergische Symptome hatte und mich draußen ungestört aufhalten konnte.
    Nun ist`s aber vorbei mit all der Freude.
    Seid Ende Mai hat`s mich nun voll erwischt. Die Nase ist zu, die Augen jucken und der Gaumen juckt unerträglich. Ich wache nachts um 3 Uhr auf und fühle mich morgens erstmal total ausgelauft. Der Mund ist ständig trocken, es juckt und brennt an allen Enden.
    Ich habe auch Ekzeme, die immer wieder kommen / nie ganz verschwinden.
    Mit den Blähungen wird es jedoch etwas besser. Ich nehme nun seit ca. 5 Tagen das Basenpulver aus dem Shop.
    Mit der Darmsanierung habe ich nach einer Dose Darmflor Pro aufgehört,
    da die Blähungen nicht wie gewünscht verschwunden sind. Was kann ich denn noch für meine Leber tun? Ich habe Angst, so eine Reinigung zu machen, da ich auch schon von vielen gehört habe, dass es ihnen nachher schlechter ging als vorher…
    Viele Grüße und danke bereits im Voraus

    #35615
    woerthersee
    Teilnehmer

    Hi Bauchvoll,

    ich habe gerade erst ein Seminar zum Thema “Gefährlichkeit der Milch” gesehen und der Autor sagt, dass 90% aller Allergien nur durch das absetzen von ALLEN Milchprodukten (Käse, Joghurt…) geheilt werden kann!

    Das Eiweiß in Milchprodukten, das Kasein, ist ein Artfremdes und der Körper reagiert dann mit einer Immunreaktion. Die Problematik ist die, dass die Eiweißstruktur ganz ähnlich der vom Menschen ist.
    Deshalb sind Milchprodukte die Hauptursache für fast alle Autoimmunkrankheiten.
    Es gibt ja auch kein Tier was im Erwachsenenalter noch Milch trinkt und schon gar nicht Artfremde- außer der Mensch.

    Konsumierst Du denn viele Milchprodukte?

    Außerdem solltest Du gänzlich auf Schweinefleisch verzichten, da es eine ähnliche Problematik hat wie Milch. Außerdem senkt auch viel reines Wasser trinken das Histamin im Körper.
    Histamin ist nämlich auch für die Regulierung des Wasserhaushalts zuständig und je weniger getrunken wird, desto mehr Histamin wird ausgeschüttet.

    Ich kann Dir nur empfehlen JEDEN TAG einen Einlauf zu machen und zwar mit Grapefruitkernextrakt.
    Das mache ich auch jeden Tag! Es wirkt sehr gut gegen Darmpilze.
    Ich habe durch die täglichen Einläufe eine sehr reine Haut bekommen und auch Blähungen sind verschwunden.

    Dann sollte es klappen.

    Viel Glück! 🙂

    #35678
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    schade, dass sich bei Ihnen NOCH keine Verbesserungen zeigen. Für mich ist immer gerade die Übersäuerung ein wichtiger Faktor bei den Allergien. Bitte messen Sie doch noch mal die pH-Werte, damit wir sehen wo wir stehen.

    Außerdem zeigt sich, dass wir den Darm eben doch noch besser sanieren mussen, so dass die Blähungen verschwinden. Bis zum nächsten Frühling kann dies klappen.

    Meiden Sie bitte auch alle histaminreichen Nahrungsmittel, den dies verstäkt die Allergiesymptomatik. Im Notfall beliben die Antihistaminika, um die Zeit zu überstehen…

    Alles Gute

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.