Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #24018
    grasshalm
    Teilnehmer

    Guten Tag, ich bin neu hier!
    Ich habe gehört, dass man auch basische Körperpflege mit Schmierseife machen kann, das würde z.B. gegen Wundliegen bei Pflegefällen angewendet – jedenfalls in früherer Zeit.
    Jetzt dachte ich mir, ich könnte damit vielleicht basische Bäder machen, und ich vermute, dass das wesentlich billiger ist als mit Badesalz.
    Was können Sie mir dazu sagen? 🙂
    Wünsche noch einen schönen Tag!
    Grasshalm

    #28473
    dg
    Verwalter

    Sehr geehrter Grasshalm,

    in der Tat ist die “alte” Seife sehr basisch und somit besser als viele der heute so üblichen flüssigen Varianten. Ich kann mir aber schwer vorstellen, dass Sie so viel Seife in das Wasser bringen, das der pH-Wert dadurch basisch wird.

    Versuchen Sie es doch einfach! Nehmen sie Lakmuspapier und messen vor und nach einbringen der Seife. Der pH-Wert für ein baisches Bad sollte idealer weise bei 8,5-9,0 liegen.

    Teilen Sie doch dann Ihr Ergebnis (pos. oder neg.) hier mit, damit wir alle lernen können.

    Dominik Golenhofen

    #28478
    grasshalm
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Grasshalm,

    in der Tat ist die “alte” Seife sehr basisch und somit besser als viele der heute so üblichen flüssigen Varianten. Ich kann mir aber schwer vorstellen, dass Sie so viel Seife in das Wasser bringen, das der pH-Wert dadurch basisch wird.

    Versuchen Sie es doch einfach! Nehmen sie Lakmuspapier und messen vor und nach einbringen der Seife. Der pH-Wert für ein baisches Bad sollte idealer weise bei 8,5-9,0 liegen.

    Teilen Sie doch dann Ihr Ergebnis (pos. oder neg.) hier mit, damit wir alle lernen können.

    Dominik Golenhofen

    Guten Abend Herr Golenhofen,
    vielen Dank für Ihre schnelle Antwort!
    Wenn ich aus den Ferien zurückkomme, werde ich das gleich ausprobieren. Ich war mir nur unsicher, weil im unerschöpflichen “Netz” vor Verätzungen der Haut bei ph 13 von Schmierséife gewarnt wird: Dem konnte ich geistig nicht so recht folgen so als Psycho-Login.

    Ich würde gerne noch eine Frage stellen: Da ich mit Lakmuspapier schlechte Erfahrungen gemacht habe (irgendwie scheint das zu selten verkauft zu werden, sodass “es” “nix rechtes” anzeigt..???) überlege ich, einen ph-Messstab zu kaufen. Können Sie da einen Tip dazu geben?

    Ich danke schon mal für das freundliche Lesen meiner Anfrage und möchte gerne übermitteln, dass ich dieses Forum ganz klasse finde!
    Grasshalm

    #28484
    dg
    Verwalter

    Hallo!

    Es gibt sehr gute pH-Meter zu kaufen, aber Sie sollten lieber etwas mehr Geld ausgeben. Immer auf die Messgenauigkeit achten und nicht die Anzeige (z.B. es gibt Geräte die auf 0,01 pH anzeigen aber nur auf 0,2 pH messen.).

    Außerdem sollte man ein Gerät gleich mit Pufferlösungen kaufen, so dass man das Gerät eichen kann.

    Dominik Golenhofen

    #28549
    grasshalm
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Golnhofen, danke für die Tips!
    Grasshalm

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.