Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #24213
    flo74
    Teilnehmer

    hallo, eine frage an alle hier. ich habe am freitag meine darmspiegelung. nun sind ja bekanntlich vorbereitungen zu treffen, sprich dieses sch….. zeug zum abführen nehmen und einen tag vorher nichts essen´und zur spiegelung diese spritze daß ich den ganzen tag verpenne. nun streube ich mich gegen dieses pulver zum abführen, enthält saccharin und fructose. meine frage ,müßte doch eigentlich am tag vorher und am morgen bevor der spiegelung tiefe einläufe mit jeweils 2 litern reichen ? oder zusätzlich noch mal nen tl bittersalz ? sind hier welche die das ganze schon ohne narkotikum gemacht haben ?

    flo

    #29738
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    Einläufe sind nicht genug, denn die wollen ja auch in den Dünndarm schauen und da kommen Sie nie hin!

    Glaubersalz wäre genauso OK! Werden die Ärze sicher auch akzeptieren. Muß halt sauberes Wasser raus kommen!

    Ich habe schon Spiegelungen ohne Narkose bekommen. Bei einem gesunden Darm kein Problem! Wenn Entzündungen sind schmerzt das leider stark und dann kann man es kaum aushalten.

    Lassen Sie sich zu Beginn doch nur 1/4 der Spritze geben, wenn es schmerzen gibt, sollen die dann vorsichtig nachspritzen, denn das wirkt ganz schnell.

    Alles Gute

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.