Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #24743
    eriksen
    Teilnehmer

    Hallo!
    Bei mir wurde letztes Jahr im Oktober Candida festgestellt…wurde dann mit Nystatin und dem Versuch der zuckerfreien Ernährung behandelt. Hab das ca. 2 Monate lang durchgezogen, ist aber nich viel besser geworden. Haben dann eine Magen/Dramspiegelung gemacht…alles negativ…Diagnose Reizmagen bzw. Reizdarm! Habe jetzt Anfang Mai nochmal auf Pilze testen lassen weil Blähungen und Bauchdruck bzw.-schmerzen nach wie vor vorhanden waren. Diagnose immer noch massiver Pilzbefall Candida! Da ich Leistungssportler in einer Ausdauersportart bin und eigentlich täglich viel Energie/Kohlenhydrate benötige wollte ich wissen wie ich die Diät trotzdem erfolgreich gestalten kann? Sind Dinkelprodukte da auch schädlich und was eignet sich als Kohlenhydrat vielleicht am besten: Kartoffeln, Reis, Nudeln oder Brot(Knäckebrot)? Letzte Frage, ist es sinnvoll Nystatin noch einmal über einen gewissen Zeitraum einzunehmen?
    Danke fürs lesen! Gruß eriksen

    #32592
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    mit den Sportlern habe ich immer so meine Probleme, weil die einfach so auf die Kohlenhydrate fixiert sind. Ich habe auch schon mit Leistungssportlern die Erfahrung gemacht, dass man hier etwas mehr Kohlenhydrate erlauben kann, aber nicht in dem Umfang wie dies gewöhnlich verzehrt wird.

    Viel wichtiger ist aber der Grund des Pilzbefalles zu klären und hier sehe ich in der Regel eine massive Übersäuerung! Das Nystatin können Sie gleich weglassen, denn dies schadet nur – siehe andere Beiträge im Forum.

    Ich würde mich an Ihrer Stelle erstmal um die Übersäuerung kümmern und begleitend eine leichte Pilzdiät halten, sprich mehr Eiweiß und Gemüse und weniger reine KH.

    Also der 1. Schritt ist das messen der pH-Werte im Urin, damit Sie selber sehen können wie es um Sie steht.

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.