Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #25031
    hein
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich habe seit mindestens 1 Jahr viele Blähungen und Luft im Bauch. Vor einigen Monaten bekam ich immer schlecht Luft und Herzrytmusstörungen nach dem Essen, deshalb wurde EKG, Belastungs EKG und Langzeit EKG gemacht, aber alles ohne Befund.
    Ich habe auch öfter Krämpfe, weshalb ich dann immer mal wieder Magnesium einnehme.
    Jetzt bekam ich vor etwa 8 Wochen eine Halsentzündung (Hals rot und weiß belegt) die nicht besser wurde und so gab mir mein Arzt Antibiotikum, das meinem Hals aber auch nicht viel half.
    Kurz nach der Antibiotikaeinnahme ging es mir noch schlechter als vorher. Jetzt bin ich stark erschöpft, schwindlig, stark benommen und meine Blähungen und Herzstörungen sind noch mehr. Seit 2 Wochen liege ich fast nur noch im Bett, Essen vertrage ich schlecht. Etwa 1 Stunde nach dem Essen wird meine Benommenheit noch schlimmer und ich habe häufig starke Herzbeschwerden.
    Es geht sogar so weit, dass ich, wenn ich Magnesium trinke auch stark benommen bin.
    Was ich noch erwähnen sollte ist:
    Ich muss seit längerer Zeit auch häufig Wasserlassen, laut Arzt keine Blasenentzündung oder sonstiges.
    Kann das auch mit dem Magnesium zu tun haben, oder mit Pilz???

    Gestern habe ich mich zu meinem Arzt geschleppt, er meinte es könnte ein Pilz sein und ich solle den Darm aufbauen.

    Kann es wirklich ein Pilz sein, oder ist mein Darm in einem so schlechten Zustand, dass all die Beschwerden gekommen sind ????

    Vielen Dank
    Hein

    #33953
    dg
    Verwalter

    Hallo Hein,

    ja, dies ist gut möglich. Wenn Sie im Internet über Pilze und Candida nachlesen, werden Sie sicher alle Symptome finden. Natürlich ist es nicht nur der Pilz alleine. Sie haben den ganzen Körper ausgelaugt bzw. der Pilz hat dies mitbewirkt. Deshlab ist es nicht sinnvoll, jetzt den Pilz mit toxischen Medikamenten abzutöten, sondern Sie sollten schnell etwas FÜR den Körper tun. Unsere anti-Pilz-Kur wäre ideal für Sie! Hier ist einerseits die richtige Ernährung und auf der anderen Seite führen Sie flüssige Probiotika zu. Diese werden sofort das Milieu ändern und dann ist ja auch noch das Pianto, welches als flüssiges Nährstoffkonzentrat mit sehr viel Magnesium Ihre Mängel langsam behebt. Ich würde erwarten, dass nach 14 Tagen unserer Kur Ihr Zustand viel viel besser sein wird. Melden Sie sich dann wie es Ihnen geht.
    Ich hoffe ich bin nicht zu spät mit meiner antwort, denn sicher haben Sie schon etwas unternommen.

    Grüße

    Dominik Golenhofen

    #33982
    hein
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich habe natürlich mittlerweile mit der Einnahme von Nystatin und Darmbakterien angefangen.
    Da ich hinten auf der Zunge ekinen dicken weissen Belag habe, denke ich schon das es Pilz ist.
    Ich wess nicht so recht ob ich alles richtig mache, denn momentan geht es mir nicht besser sondern eher etwas schlechter.

    Ich habe auf Ihren Seiten über die Behandlung gelesen unf möchte gerne wissen, ob ich diese Mittel auch vertrage.
    Mir ist z.B. schon aufgefallen, dass ich Paidoflor oder auch Mutaflor nach der Einnahme spüre.
    Kann man Ihre Mittel ohne Probleme auch in höherer Dosis nehmen ???

    Viele Grüsse
    Hein

    #34021
    dg
    Verwalter

    Hallo Hein,

    ob Sie unsere Präparate vertragen, müssen Sie selber sehen, aber wir haben hier nur ganz selten Probleme. Durch die natürlichen Inhaltsstoffe gibt es eigentlich keine Unverträglichkeiten, aber Entgiftungen die nicht verstanden werden, so dass man von unverträglich spricht.

    Sie wollen unsere Mittel noch höher dosieren? Die meisten denken, dass ich mit den Mengen übertreibe. Wenn Sie langsam steigern, können Sie auch noch weiter steigern, aber ich würde vorschlagen, dass Sie erstmal langsam beginnen und wir dann im laufe der Wochen sehen, ob die sinn macht! Nicht immer gilt mehr hilft mehr!

    Dominik Golenhofen

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.